diy plus

Securitiy hat Vorsprung weiter ausgebaut

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MESSEN Security hat Vorsprung weiter ausgebaut Mit einem deutlichen Zuwachs an Fachbesuchern und Ausstellern endete die 11. Security, Weltmesse für Sicherheitstechnik in Essen. Rund 34.100 Besucher, 28 Prozent mehr als 1992, kamen vom 11. bis 14. Oktober in die Messehallen. In konjunkturell stabiler Verfassung mit steigender Tendenz zeigte sich die Sicherheits-Branche. Viele der 690 Aussteller, 29 Prozent mehr im Vergleich zu 1992, haben gute Geschäfte getätigt. Deutlich erkennbar ist die steigende Internationalität der Fachmesse. Besucher aus 62 Ländern informierten sich in Essen über Sicherheitstechnik. Gutes Informationsangebot Zu diesem positiven Ergebnis kommt auch die Besucherbefragung. 85 Prozent bewerteten das Angebotsspektrum mit “sehr gut" bis “gut". 90 Prozent des Publikums war mit dem Informationsangebot sehr zufrieden. Jeder zweite Fachbesucher informierte sich über Diebstahlmeldeeinrichtungen oder über den Einsatz von Kontroll- und Überwachungseinrichtungen. Ein Drittel interessierte sich für mechanische Sicherheit. Erwartungen erfüllt Die Vertreter der Aussteller und Fachverbände konnten laut Umfrage ihrer Zielgruppe zu 96 Prozent erreichen. 64 Prozent erwarten durch neue Kundenkontakte ein gutes Nachmessegeschäft. Nahzu alle Aussteller bestätigen, daß die in die Security gesetzten Erwartungen voll erfüllt wurden. Im gewerblichen Bereich hält die Vernetzung unterschiedlicher Sicherheitstechniken unaufhaltsam Einzug. Die Gebäudeleittechnik wird dabei erstmals einbezogen. Im Aufwind sind private Dienstleister, die Werkschutz…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch