diy plus

Globus zeigt am Rennsteig Flagge

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Globus zeigt am Rennsteig Flagge Einen “Baumarkt ohne Schnörkel" - so Geschäftsführer Erich Huwer - will Globus in Suhl, der rund 50.000 Einwohner zählenden thüringischen Kreisstadt, betreiben. Das meint Konzentration auf baumarkttypische Produkte, die bei breiten Bevölkerungskreisen gefragt sind. Huwer: “Wir wollen Ware verkaufen; nicht ausstellen." Ein Markt auf der grünen Wiese: Über 10.000 qm Gesamtfläche verfügt der Globus- Baumarkt im thüringischen Suhl. “Der Andrang am Eröffnungstag übertraf alle Erwartungen", sagt Marktleiter Paul Kopiske. Ein Urteil, das umso schwerer wiegt, weil Kopiske ein Mann mit Ost-Erfahrung ist. Bereits 1990 ging der gebürtige Rheinländer ins thüringische Städtchen Ilmenau, um als ein Mann der ersten Stunde Pionierarbeit bei der Einrichtung eines zunächst eher provisorischen Baumarktes zu leisten. Die ursprüngliche Absicht, nach drei Jahren ins Altbundesgebiet zurückzukehren, hat Kopiske inzwischen zugunsten einer neuen Aufgabe aufgegeben. Und die heißt Leitung des brandneuen Baumarktes in Suhl. Paul Kopiske: “Mich fasziniert, wie die Leute hier allen Schwierigkeiten zum Trotz darangehen, die Vergangenheit zu überwinden. Die Thüringer habe ich als herzlichen Menschenschlag kennengelernt, als Leute von großer Lernbereitschaft, die sich für das gemeinsame Ziel ins Zeug legen." Dieses Ziel heißt, durch ausgezeichnete Versorgung einen guten Ruf zu erringen. So will Globus über feste Marktpositionen verfügen, wenn andere Wettbewerber auf den Plan treten. Derzeit ist Globus in Suhl noch konkurrenzlos. Doch hat…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch