diy plus

Knauf sorgt sich um zufriedene Kunden

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Knauf sorgt sich um zufriedene Kunden Der Markt, das sind Menschen: Händler und Verbraucher - davon ist man bei Knauf Bauprodukte überzeugt. Sind sie zufrieden, stimmen die Absätze und die Umsätze. Die erfolgsentscheidende Zufriedenheit der Marktpartner muß ständig neu und offensiv erarbeitet werden. Wie, das hat Knauf in Köln deutlich gemacht. Neue Dekor-Elemente geben Knauf-Fliesen-Make-up den letzten Schliff. Zur partnerschaftlichen Unterstützung des Handels wurde die EDV-gestützte Warenwirtschaft entwickelt. Sie basiert auf kontinuierlichen betriebswirtschaftlichen Analysen regionaler Kennzahlen und kundenspezifischer Merkmale wie Marktgröße, Umsatz-/Verkaufsstatistiken nach Umschlagsziffern usw. Daraus werden standortoptimierte Sortimentsvorschläge, Bestückungsplanungen mit Mengen- und Wertauszügen sowie nutzenoptimierte Regal-/Warenpräsentationen mit computerkonstruierten Regalzeichnungen erarbeitet. Fortlaufende EDV-Rückmeldungen und Analysen überwachen zum Nutzen der Handelspartner von Knauf Flächenproduktivität, Umschlagshäufigkeit, Bruttonutzen usw. Die EDV-gestützte Warenpräsentation vereinfacht dem Handel die Administration und Abwicklung, spart Kosten und gewährleistet eine verkaufsaktive Sortimentsgestaltung in der gesamten Breite und Tiefe der Knauf-Angebotspalette. Für eine klare und übersichtliche Gliederung des Angebots ist das Sortiment von Knauf Bauprodukte in neun Systembereiche eingeteilt worden. Diese Systembereiche erstrecken sich vom Trokkenausbau über das Verfliesen, Abdichten und Kleben bis hin zum Montieren…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch