diy plus

Qualität als Verkaufsargument

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Qualität als Verkaufsargument Ist “Total Quality Management (TQM)" lediglich vielzitierter Ausdruck einer Modeströmung, die unsere Chefetagen erfaßt hat, oder - wie die Autoren des Buches “Brennpunkt TQM", Christian Malorny und Kristian Kassebohm meinen - “die Antwort auf die Wohl dringendste und aktuellste Herausforderung für die deutsche Industrie"? Produktqualität erwartet der Endverbraucher von einem Markenartikel, Qualität in Service und Betreuung erwartet der Handelspartner vom Lieferanten. Wer im Jahr 2000 noch am Markt bestehen will, muß sich den Spielregeln dieses zukünftigen Marktes unterwerfen. Und eine dieser Spielregeln trägt die Überschrift “Qualität". Dafür sorgt schon allein die Rechtsprechung: Die Erfüllung der DIN ISO 9.000 ff. wird ohne effizientes Qualitätsmanagement nicht möglich sein, und die zu erwartende Gesetzgebung im Bereich der Produzentenhaftung und des Umweltschutzes läßt das Ausbleiben von Qualitätsverbesserungen zum unkalkulierbaren Risiko werden, behaupten die beiden Autoren. In ihrem Buch beschreiben sie eingehend, welche Anforderungen für die Industrie bereits heute schon existieren, was noch auf sie zukommen wird, und wie im einzelnen darauf zu reagieren ist. Qualität als Verkaufsargument Daß aber die Gesetzgebung allein nicht ausschlaggebend sein kann für die Qualitätsstandards der in Deutschland hergestellten und vertriebenen Produkte, weiß Manfred Finkel, bei Gardena zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Für ihn rückt Qualität als Verkaufsargument in einem hartumkämpften Markt immer stärker…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch