diy plus

Garantie als Verkaufsargument

Die Kernkompetenz von Hoppe ist die Großserien-Herstellung von Beschlägen. Hier bietet das Unternehmen ständig neue und aktualisierte Produkte. In diesem Jahr werden beispielsweise Innentüren-Garnituren vorgestellt. Zu nennen ist hier zunächst die Aluminium-Rosetten-Garnitur „Atlanta“, ein Türgriff mit Profilstift sowie Rosetten mit Kunststoff-Unterkonstruktion und Stütznocken. Die Verschraubung ist verdeckt mit selbstschneidenden Gewindeschrauben. Das Modell „Genova“ ist technisch ähnlich, vermittelt aber durch seine Oberfläche aus verchromtem Messing eine gehobenere Wohnkultur. Das Modell „Amsterdam“ geht hier noch einen Schritt weiter und vermittelt durch sein Design den Wunsch nach Exklusivität.

Neue Modelle gibt es auch bei den Bügelgriffen. Beispielsweise findet sich nun auch ein Produkt aus Edelstahl in Dreieckform im Programm. Für ein weiteres wurde eine Bogenform gewählt, mit geraden, eckigen Stützen. Rund um Fenster und Türen bietet Hoppe auch ein Ergänzungssortiment, das beispielsweise Edelstahl-Türstopper, Edelstahl-Hausnummern oder auch Rollladen- Gurtkastenabdeckungen aus Messing umfasst. „Nach unserem Verständnis“, erklärt der Verantwortliche Werbung, Thomas Lödel, „ist ein Hoppe-Markenbeschlag die Einlösung eines Qualitätsversprechens gegenüber dem Verwender.“ Deshalb hat sich das Unternehmen entschlossen, eine Zehn-Jahres-Funktions-Garantie auf seine Tür- und Fenstergriffe zu geben.

 

Ein Modell aus dem Bereich Türgriffe des neuen Innentür-Programms von Hoppe.

Zehn Jahre Garantie

Dazu werden die Beschläge in zahlreichen Stichproben-Tests auf ihre dauerhaft einwandfreie Funktion geprüft, ergänzt Lödel. Durchgeführt würden Dauerfunktions-Prüfungen und statische Belastungstests, die den Alltag eines Tür- und Fenstergriffs realitätsnah abbilden würden. „Dabei werden von uns höhere Maßstäbe angelegt als durch die Norm vorgegeben“, betont Lödel. So würden Türbeschläge für den Wohnbereich mit 182.500 Bedienzyklen am Türelement geprüft (vorgeschrieben sind laut DIN EN 1906 100.000 Prüfzyklen). Dabei darf sich weder der Beschlag noch ein einzelnes Beschlagteil lösen. Nach dem Dauerschalttest am Türelement werden die Beschläge auf ihre Festigkeit geprüft und müssen außerdem weiterhin einwandfrei funktionieren. Mit der Zehn-Jahres-Funktions-Garantie übertrifft Hoppe auch den gesetzlich vorgegebenen zwei-Jahres-Gewährleistungs-Zeitraum des BGB und den 5-Jahres-Gewährleistungs-Zeitraum der VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen) im Objektbereich. Seit kurzem gibt das Unternehmen auch bei ausgewählten Markenbeschlägen zehn Jahre Garantie auf die Oberfläche und nennt diese „Resista“.

050642 Auch im Bereich Bügelgriffe gibt es bei  neue Modelle.

Auch im Bereich Bügelgriffe gibt es bei Hoppe neue Modelle.

Katalog als Infogrundlage

Umfassende Informationen über das gesamte Sortiment für den deutschen Markt gibt das Unternehmen (Umsatz 2004 in der Gruppe: 241 Mio. €, Mitarbeiter aktuell 2.916) in einem Katalog. Diese 400-Seiten umfassende Unterlage will zudem einen kompletten Überblick bieten über die wichtigsten technischen Normen für Tür- und Fenstergriffe. Nach wie vor aktuell ist auch die Kommunikationsoffensive für „Secustik“-Fenstergriffe. Diese startete Hoppe im vergangenen Jahr. Mit dieser Kommunikationskampagne soll dem Endverbraucher der Sicherheitsmehrwert dieses Fenstergriffs vermittelt werden. Diese sind in zahlreichen Form- und Farbvarianten erhältlich.

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch