diy plus

Das War 1994

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     DAS WAR 1994 Januar In Leipzig geht der 100. Götzen-Baumarkt seiner Vollendung entgegen. Die beiden Baumarkt- und Baustoffhandels-Kooperationen Interpares, Karlsruhe, und Mobau, Euskirchen, stimmen in getrennten Gesellschafterversammlungen der Fusion der beiden Verbundgruppen rückwirkend zum 1. Januar 1994 zu. Künftiger Sitz der gemeinsamen Zentrale wird Karlsruhe. Februar Ungebrochen ist der Trend zu großen Flächen, wie hier bei Hornbach in Bielefeld.  In Ostdeutschland werden Stimmen laut, die eine Begrenzung der Baumarkt-Expansion fordern. Nichtsdestotrotz stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Davon profitieren auch die ostdeutschen Hersteller, deren Produkte verstärkt in Baumarkt-Sortimente aufgenommen werden. März Möbel nehmen einen immer größeren Raum in den Märkten ein. Götzen eröffnet in Leipzig seinen 100. Baumarkt. Der Pionier der ostdeutschen DIY-Szene will auch weiter in den neuen Bundesländern investieren. Die Branche wird immer internationaler: auf der DIY'TEC in Köln rücken die Fachverbände aus Deutschland, den USA und Japan enger zusammen. April In Moskau steht der zweite Bauklotz auf dem Gelände einer Rüstungsfirma.  Die Soltauer Baumarkt- und Baustoffhandels-Kooperation Hagebau bezieht ihr neues Domizil neben dem bisherigen Standort. Die Verbundgruppe repräsentiert einen Umsatz von rund 3 Mrd. DM. In Moskau ist der zweite Bauklotz des E/D/E an den Start gegangen, nachdem der Vorgänger 1993 ein Opfer der Flammen geworden war. Mai Ein ganz neuer Max Bahr hat in Lübeck-Moisling seinen ersten Auftritt. lax Bahr…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch