diy plus

Die kompetente Alternative

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Die kompetente Alternative “DIY-Programm von Widu - die kompetente Alternative" - unter diesem Slogan bieten die Widu-Farbwerke ein durchgängiges Programm für Bau- und Heimwerkermärkte an.    Aus der Vogelperspektive: das Werk Landsberg. Einst war es nur das Malerhandwerk, das die Qualitäten der Widu-Farbwerke im westfälischen Enger erreichte. Heute, bei der zunehmenden Attraktivität der Bau- und Heimwerkermärkte, hat man sich auch auf dieses Segment spezialisiert. Vor Jahren noch bescheiden, erst mit einem Teil gängiger Qualitäten, dann zunehmend auch auf höherem Niveau, wurde das DIY-Programm kontinuierlich ausgebaut. Mittlerweile gehört die experimentelle Phase längst der Vergangenheit an, und so wird bei Widu, neben der Pflege der bestehenden Produktpalette, an dem Ausbau von Serviceleistungen gearbeitet. Eine wichtige Unterstützung findet der Verkauf dabei in der hauseigenen Grafikabteilung, die mit allem ausgerüstet ist, was heute an moderner Technik greifbar ist. Neben der individuellen Gestaltung von Packungsbildern, werden durchgängige Konzepte für den Handel erarbeitet. Ein wichtiges Kriterium ist hierbei die Individualität. Kein Konzept gleicht dem anderen. Artverwandheiten, die die Handschrift eines bestimmten Herstellers erkennen lassen, sollen vermieden werden. Diese Entwicklungsarbeit geschieht im engen Kontakt mit dem Kunden, so daß eine deutliche und eigenständige Positionierung der Artikel im Markt gewährleistet ist. Da Kreativität keine Frage des “großen" Geldes ist, hat ein Mittelständler durchaus gute Chancen für…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch