diy plus

25 Jahre Dähne Verlag in Ettlingen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     R†CKBLICK 1970 - 199525 Jahre Dähne Verlag in Ettlingen Am 1. März 1970 wurde mit dem Erscheinen des “Dähne-Informationsdienstes - Ausgabe Food/Non-Food-Märkte", der Karl-Heinz Dähne Verlag gegründet. Zu einer Zeit also, als es in Deutschland zwar schon eine ganze Reihe von Heimwerkermärkten gab, in der aber die Eröffnungswelle so richtig einsetzte und immer mehr DIY-Filialunternehmen gegründet wurden. Und so dauerte es gar nicht lange, daß mit dem “DIY-Branchenreport" und dem “Dähne-Informationsdienst - Ausgabe Bau- und Heimwerkermärkte" bereits 1977 die ersten Publikationen des Verlages für die noch sehr junge DIY-Branche herausgegeben wurden. In den Folgejahren wurde dann das Angebot für diesen neuen Wirtschaftsbereich durch das “DIY-Filialverzeichnis", den “DIY-Einkaufsführer", das “DIY-Jahrbuch" und weitere Verlagsobjekte ständig erweitert und komplettiert. Wohl wissend, daß mit dem weiteren Zusammenwachsen aller europäischen Länder auch die DIY-Branchen dieser Staaten immer näher zueinander finden werden, wurde 1989 im Dähne Verlag mit “DIY in Europe" zum ersten Mal ein europäisches Fachmagazin dieser Art dreisprachig (deutsch, englisch, französisch) herausgegeben. Dieser Publikation kommt bei der zukünftigen Entwicklung und Verflechtung der europäischen nationalen Branchen mit Sicherheit noch große Bedeutung zu. Um auch bei dieser europäischen Entwicklung als Fachverlag wieder eine exponierte Rolle einzunehmen, wurde das Angebot für die Handels- und Industriebetriebe der DIY-Branche 1993 durch das jährlich neu erscheinende Verzeichnis der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch