diy plus

Der Umwelt zuliebe

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     TITEL Der Umwelt zuliebe Der Umweltschutzgedanke wurde von OBI schon früh erkannt und in zahlreichen Aktivitäten, aber auch in der Sortiments- und allgemeinen Geschäftspolitik umgesetzt.    “Wasser ist Leben" hieß eine Malaktion für Kinder, bei der ein Umwelt-Kalender entstand. So stehen den Kunden in den OBI-Bau- und Heimwerkermärkten sogenannte Wohn- und Umweltberater zur Verfügung, an die sie sich mit ihren speziellen Problemen bezüglich einer gesundheits- und umweltverträglichen Ausgestaltung ihrer Wohninnenräume wenden können. Diese Umweltberater sind besonders ausgebildete Fachverkäufer und -verkäuferinnen, die sich aus eigenem Interesse durch ein Fernstudium bei der OBI-Systemzentrale fit gemacht haben für besondere Kunden-Probleme. Dabei sind Mitarbeiter aller Fachabteilungen aufgerufen, sich auf diese Weise weiterzubilden. Die Qualifizierung zum Wohn- und Umweltberater ist nicht an bestimmte Warengruppen gebunden, orientiert sich aber in ihren Ansprüchen und Anforderungen ganz eng am aktuellen OBI-Sortiment. Der Umweltberater kann von jedem Verkäufer und jeder Verkäuferin hinzugezogen werden, wenn Kunden entsprechende Auskünfte suchen. Der Endverbraucher kann sich mit seinem speziellen Fall aber auch direkt an die Experten im OBI-Team wenden. Ein Plakat mit Foto und Namen des Kollegen oder der Kollegin macht im Markt auf diesen besonderen Service aufmerksam. Jeder Mitarbeiter ist mitverantwortlich Doch nicht nur für die Kunden werden die Umweltexperten tätig. Auch innerhalb der jeweiligen Marktmannschaft sollen sie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch