diy plus

Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     NEUHEITEN “Hausapotheke" für viele Zwecke Ein von der Brunox AG, Eschenbach/Schweiz, auf den Markt gebrachtes Bau-Sanierungs-Set enthält genau das richtige Material für zahlreiche kleine Reparaturen im und am Haus in einer attraktiven Kleinpackung von 14,2 x 13 x 22,3 cm. Das Set enthält 1.000 g Betonsanierungssand, eine verschließbare Dose mit 500 g Portlandzement sowie 500 g Spachtelmasse und eine Dose Universal-Korrosionsschutz. Für die unterschiedlichsten Reparaturen werden einzelne Materialien miteinander vermischt. Eine genaue Anleitung enthält die Rückseite des Kartons. Dieser enthält auch die erforderlichen Werkzeuge. “Gut" für Sägen Die Handkreissäge ist ein zuverlässiger Helfer bei vielen unterschiedlichen Arbeiten. 20 Modelle in drei Sägetiefen hat die Stiftung Warentest jetzt untersucht. In den Klassen bis 46 mm und bis 66 mm haben die Black & Dekker-Maschinen KS 846 und KS 865 jeweils das Qualitätsurteil “gut" bekommen. Keine der Sägen im Teilnehmerfeld erreichte im Gesamturteil ein “sehr gut". Bewertet wurden die Maschinen in den vier Kategorien: Sägen, Handhabung, technische Prüfung und Sicherheit. Ihre Vorzüge legten die Black & Decker-Geräte vor allem bei der technischen Prüfung an den Tag. Bei der Dauerprüfung des Motors wurden sie mit “sehr gut" benotet.
Zur Startseite
Lesen Sie auch