diy plus

Internationale Trendmesse

Auf der neunten Domotex in Hannover wird in zehn Hallen auf rund 89.000 qm vom 11. bis 14. Januar 1997 das aktuelle Angebot im Bereich Teppiche und Bodenbeläge zu sehen sein
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
In der Halle 2 präsentieren sich Anbieter abgepaßter Teppiche, die Halle 3 gliedert sich in Parkett- und Laminatanbieter sowie elastische Bodenbeläge. Die Halle 4 zeigt im Westteil Teppichböden und abgepaßte Teppiche. Die Schwerpunkte der Hallen 5 und 6 liegen in den Bereichen Teppichböden und elastische Fußbodenbeläge. Erstmals werden im „Trend Hotel“ in Halle 4 Trends und Highlights der aktuellen Hotel-Innenarchitektur zu sehen sein und der Orientbereich – gezeigt wird auch die Sonderschau „Marokko“ – ist in den Hallen 16 bis 18 zu finden. Eine weitere Sonderschau präsentiert in Halle 17 die Handwebkunst der Navajos. Dabei werden zwei Vertreterinnen des Stammes aus dem Südwesten der USA die speziellen Techniken der Indianer vorführen. Neben Teppichen werden auch Töpferwaren, Körbe, Schmuck und Sandkunstwerke zu sehen sein. Zudem vermittelt die „Domotex-Werkstatt“ an allen Messetagen neueste Verlege- und Anwendungstechniken. Ergänzt wird das Produktangebot durch weitere Sonderpräsentationen und ein aktuelles Themenangebot im Rahmenprogramm. Erstmals wurde in diesem Jahr das Messegeschehen um einen Tag auf Samstag vorverlegt. An den vier Ausstellungstagen werden rund 33.000 Fachbesucher aus 90 Ländern erwartet. Damit hofft der Veranstalter, daß das Ergebnis vom Vorjahr noch leicht übertroffen wird, als 32.379 Besucher, davon 50 Prozent aus dem Ausland gezählt wurden. Auf der Ausstellerseite werden in diesem Jahr rund 1.000 Aussteller aus aller Welt erwartet. Auch in diesem Jahr werden wieder über 60 Prozent der Teilnehmer aus dem Ausland kommen. Besonders stark vertreten ist Belgien mit 100 Teilnehmern, Großbritannien (67), USA (58), Türkei (48), Indien (47) und die Niederlande (42). Wegen möglicher winterlicher Witterungsverhältnisse im Januar werden erstmalig überdachte Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Ausstellungsgeländes angeboten. Sämtliche Service-Einrichtungen sind zentral im Tagungs-Centrum der Messe angesiedelt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch