diy plus

Bau '97: Leistungsschau der Baubranche

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     SCHWERPUNKT BAU '97 Leistungsschau der Baubranche Auf 149.000 qm zeigt die Bau '97 vom 14. bis 19. Januar das internationale Angebot der Bauelemente und Werkstoffe Auf dem Münchner Messegelände werden wieder alle Baustoffsparten vertreten sein: Aluminium, Stahl, Glas, Holz, Ziegel, Steine und Erden, Baukeramik, Naturstein, Kunststoffe, Bauchemie, Isolier- und Dämmstoffe sowie Haustechnik. Dabei wurde, wie in den vergangenen Jahren, an der strikten Gliederung nach Werkstoffbereichen festgehalten. Highlights werden auf der im zweijährigen Turnus stattfindenden Bau '97 vor allem erwartet durch Neuheiten im Bereich Dämmstoffe und dem Baustoffeinsatz bei Renovierung und Sanierung besonders unter ökologischen Gesichtspunkten. Sonderschauen und Rahmenprogramm Ergänzt wird das Angebot durch folgende Sonderschauen: Die Ausstellung Niedrigenergiehaus (K20) ist im Foyer Süd zu finden, Computer am Bau in Halle 15 und die Informationsschau Holz in Halle 16. Der Informationsstand der Bayerischen Architektenkammer ist am Haupteingang Nord. Auf dem 20.000 qm umfassenden Freigelände des Bauzentrums finden sich zudem 36 voll ausgestattete Musterhäuser. Das Rahmenprogramm beinhaltet den zweiten Deutschen Fassadentag (15.1., K16, Messehaus), das Technik-Forum Bauchemie (15.1., Kongreßhalle), den Tag des deutschen Baustoffhandels (16.1., Kongreßhalle) und den fünften Bayerischen Ingenieurstag (17.1., Kongreßhalle). Mehr als 20 Messehallen, das Freigelände und das Bauzentrum bilden den Rahmen für die Veranstaltung, zu der sich bis dato mehr als 1.710 Firmen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch