diy plus

Handel

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1997, Nr. 10, S. 39 HANDEL Dachser “rettete" OBI Warenbestand   Ein Anruf in der Berliner Niederlassung des Baumarkt-Versorgers Dachser löste die Rettungs-Blitzaktion aus. Wenige Stunden nach dem Hilferuf aus dem OBI Markt in Bad Freienwalde machte sich eine Lkw-Kolonne aus 25 Fahrzeugen auf den Weg, um - unterstützt vom Baumarkt-Personal - das Warenlager mit insgesamt 800 Paletten zu räumen. Unbürokratisch hatte der Spediteur einen Teil der Lagerhallen für die vom Hochwasser bedrohte Baumarktware freigeräumt, freuten sich OBI Regional-Geschäftsführer Ingo Auer und Dachser Niederlassungsleiter Wolfgang Bock über die gelungene Aktion.   Nach der Entwarnung folgte Teil zwei der Ausnahmeleistung. Über das Wochenende wurde der Warenbestand pünktlich zur Eröffnung am Montag wieder zurücktransportiert. Eine Maßnahme ganz im Sinne der vom Hochwasser betroffenen Bevölkerung. Beim Ansturm auf die Regale waren Renovierungsmaterial und Werkzeug besonders gefragt.     Hilfe für die Opfer des Oder-Hochwassers      Eine Spende von 20.000 Mark übergab Matthias Job (2.v.r.), bei Stinnes Einkaufsleiter Polen, als Hochwasserhilfe an die Stadt Breslau. Den Scheck nahm der stellvertretende Bürgermeister, Adam Grehl (l.), entgegen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Manfred Stolpe startete die Baumarktkette eine Hilfsaktion und stellte in allen Märkten Sammeldosen auf. 30.000 DM kamen dabei zusammen, die das Unternehmen auf 60.000 DM verdoppelte.     hagebaumarkt Zeulenroda spendete Sommerfest-Erlös   Hochwassergeschädigten in der Oder-Region spendete das Team des hagebaumarktes in Zeulenroda die Standgeld-Einnahmen des Sommerfestes. Der Betrag von 2.000 DM war zuvor noch von den Betreibern Hans Peter und Helmut Röhrig aufgestockt worden.   Viele Attraktionen hatten 5.000 Besucher zum verkaufsoffenen Sonntag angezogen, den der Markt vier Mal im Jahr veranstaltet. Bei einem Talentwettbewerb Sternchenzeit wurden zehn Nachwuchskünstler ausgewählt, die in den Kategorien Gesang, Artistik, Tanz und Zauberei um den “hagebaumarkt-Oskar" und interessante Geldpreise antraten. Dazu gab es weitere Wettbewerbe für die Besucher und auf der Showbühne professionelle Künstler zu sehen. Die Kripo informierte über Einbruchschutz und Autofahrer konnten Bremsen, Tacho und Stoßdämpfer prüfen lassen. Kunsthandwerkliche Vorführungen und die Sonderschau “Grüne Oase" mit Herbst-Pflanzen-Sortimenten rundeten das Programm mit Werksvorführungen für Heimwerker und Bauherren ab…
Zur Startseite
Lesen Sie auch