diy plus

Marktforschung: Auswahl ist entscheidend

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Marktforschung Auswahl ist entscheidend Die SagaFlor/SagaZoo Fachhandelskooperation befragte im Herbst 1996 ca. 500 Haushalte über ihr Kaufverhalten in Gartencentern und Baumärkten Zentraler Einkaufsgrund für den Besuch von Fachgartencentern war in erster Linie die “große Auswahl in Verbindung mit guter Qualität". Nur mit einem interessanten Sortiment, frischer und aktueller Ware, auf der dazu notwendigen großen Verkaufsfläche, läßt sich, so das Ergebnis der Umfrage, die Marktstellung des Fachhandels im Wettbewerb mit Baumarkt-Gartencentern und -abteilungen erhalten. Die gemeinsam mit dem Institut Produkt & Markt durchgeführte Studie befaßte sich mit folgenden Themenkreisen: Einkaufsstättenwahl für Garten und speziell Pflanzen Häufigkeit des Einkaufs Gründe für die Wahl der Einkaufsstätte Einkaufsplanung Vergleich der Einkaufsstätten im Gartencenter und Baumarkt. 60 Prozent der befragten Verbraucher hatten im letzten halben Jahr Gartenzubehör oder Blumen/Pflanzen in einem auf Garten und Pflanzen spezialisierten Gartencenter oder einem Baumarkt eingekauft. Entsprechend haben 40 Prozent diese beiden Einkaufsstätten in dem genannten Zeitraum nicht besucht und entweder gar keine Pflanzen bzw. Gartenzubehör gekauft oder dies in anderen Vertriebsstellen erledigt. Immerhin 42 Prozent der Befragten kaufen hin und wieder bzw. 19,5 Prozent regelmäßiger/häufiger Pflanzen in einer entsprechenden Abteilung eines Baumarktes. Bei den Gartencentern sind dies 46 Prozent bzw. 25 Prozent. Wenn die Fachgartencenter nicht enorme…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch