diy plus

40. EGN: Sortiment auf die Region ausgerichtet

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL    40. EGN Sortiment auf die Region ausgerichtet Im neuen Handelspark - östlich von Bad Doberan - hat der 40. EGN-Baumarkt einen attraktiven Standort gefunden      Der Werkzeugshop bildet einen der Schwerpunkte des EGN-Baumarktes.       Aufgebrochen in die “zweite Zukunft" ist im Februar der vormals als “Profi" geführte EGN-Baumarkt in Bad Doberan. Unter dem Leitsatz “auf gute Partnerschaft" bietet der Standort mit seiner 4.200 qm großen Verkaufsfläche, davon 770 qm Garten-Freigelände, ein besonders auf die regionalen Bedürfnisse zugeschnittenes Sortiment, das sich stark am “traditionellen" Angebot aus der Vergangenheit orientiert.   Sieben Fachabteilungen wurden im 40., dem bisher größten EGN eingerichtet und in den Bereichen Werkzeug, Maschinen, Sanitär und Bauelemente bewährte Schwerpunkte gesetzt. Fahrräder, Autozubehör und Kleinmöbel, zu Anfang noch geführt und nach Absatzeinbrüchen aus dem Sortiment verbannt, machten Platz für das spezialisierte Warenangebot eines Unternehmens, das sich mit dem Wechsel des Handelspartners weniger als klassischer Baumarkt, sondern mehr als mittelständischer Fachmarkt versteht.   Keine zehn Autominuten von Rostock entfernt, hat EGN im Handelspark nahe der Hauptverkehrsstraße nicht nur durch die gute Verkehrsanbindung einen wirtschaftlich attraktiven Standort gefunden. Das durch Einzelhandel (aldi, edeka, Kaufring, Haka Sonderposten und diverse Freizeiteinrichtungen) geprägte Gewerbegebiet hat auch besondere Magnetwirkung auf die 15.000 Einwohner zählende Stadt, das mit den Jahren gewachsene…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch