diy plus

Branchenberichte

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     BRANCHENBERICHTE Positive Entwicklung bei Einhell   Obwohl die Konsolidierung der Einhell-Gruppe noch nicht abgeschlossen ist, zeichnet sich aufgrund der positiven Entwicklung der Hans Einhell AG, Landau/Isar, und ihrer Tochtergesellschaften für 1996 eine Steigerung des Konzernumsatzes auf etwa 315 Mio. DM, gegenüber 300,5 Mio. DM im Vorjahr, sowie eine Ertragsverbesserung ab.   Nach vorläufigen Daten erhöhte sich das Geschäftsvolumen der Hans Einhell AG im abgelaufenen Geschäftsjahr von 211,1 Mio. DM auf 214 Mio. DM. Im Inland lag der Umsatz vor allem aufgrund des gedämpften Konsumklimas bei 171,5 Mio. DM gegenüber 179,8 Mio. DM im Vorjahr. Dagegen konnte beim Exportgeschäft ein Zuwachs um 36 Prozent von 31,3 Mio. DM im Vorjahr auf 42,5 Mio. DM verbucht werden. Die Exportquote erhöhte sich dadurch um 5 Prozent auf jetzt rund 20 Prozent.   Den größten Anteil am Umsatz hatte wie in den Vorjahren die Produktgruppe Werkzeuge und Autozubehör, die 1996 mit 166,2 Mio. DM (Vorjahr 163,6 Mio. DM) wiederum mehr als drei Viertel zum Geschäftsvolumen beitrug. Insbesondere die gestiegene Nachfrage nach Elektrowerkzeugen schlug sich in der Umsatzsteigerung nieder. In der Sparte Garten und Freizeit wurde 1996 ein Umsatz von 43,9 Mio. DM (Vorjahr 42,1) verzeichnet, im Bereich Haustechnik lag das Geschäftsvolumen bei 3,9 Mio. DM (Vorjahr 5,4).   Die Tochtergesellschaften im Ausland entwickelten sich 1996, abgesehen von Finnland und den Niederlanden, positiv. Das Investitionsvolumen der Einhell AG verringerte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 5,9 Mio. DM…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch