diy plus

Fortschritt: Gartenholz in vielen Farben

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Fortschritt Gartenholz in vielen Farben Innovative Zeichen will das sauerländische Unternehmen Werth-Holz mit seiner neuen Lackieranlage setzen   In Finnentrop soll die fortschrittlichste Gartenholz-Lackieranlage Europas stehen: Auf einer Fläche von 1.600 qm sorgen zwei hochmoderne Lackierstraßen mit Trockenhallen für neue Maßstäbe in der Produktionszeit bei hohem Qualitätsanspruch. Die 4,8 Mio. DM teure Investition verspricht eine sehr kurze Lieferzeit bei aufwendig lackierten Gartenhölzern. Spätestens nach drei Wochen soll jede noch so individuelle Bestellung aus dem Werth-Holz-Warensortiment beim Kunden stehen.   “Die beiden Lackierstraßen im Flutdurchlaufverfahren verdoppeln das bisherige Produktionsvermögen", betont Geschäftsführer Werner Theisen. Abfließende Lacke werden in Wannen aufgefangen und einer nochmaligen Verwendung zugeführt. So entstehe kein Verlust und die umweltschutzgerechte Entsorgung der in alten Anlagen benötigten Farbfilter entfalle.   Die Straßen bedienen zum einen die zu 75 Prozent georderte weiße Decklackierung und zum anderen Trendfarben wie Blau oder Kastanie. Im Tauchverfahren, mittels im Boden versenkter, verschiebbarer Becken, bekommen spezielle Farbwünsche ihren Anstrich. Doch auch auf die ehemalige Farbgebung von Hand kann in gesonderten Fällen nicht verzichtet werden.   Die hochwertigen Hölzer der farbig gestalteten Produkte wachsen in ausgesuchten Regionen und Hochlagen Skandinaviens. Nach der Trocknung in Spezialkammern mit entsprechenden Standards zum Gartenbauartikel verarbeitet, beginnt der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch