diy plus

Ohne Titel!

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 4, S. 58 TITEL    Jubiläum Ein Heimwerkerprofi wird 50 Eines der echten Pionierunternehmen der DIY-Branche, die Schläfer GmbH & Co. in Bad Liebenzell, feiert 1998 ihr 50-jähriges Bestehen   Alles begann 1948 in einer Villa in Bad Liebenzell im Schwarzwald. Alwin Schläfer - heutiger Seniorchef - gründete gemeinsam mit seiner Frau Lieselotte das Unternehmen Schläfer & Co. Produziert und vertrieben wurden schon damals Armaturen und andere Sanitärartikel.   Praktisch von Beginn an - in einer Zeit, als noch niemand eine derartige Entwicklung voraussehen konnte - wurden SB-gerecht verpackte Sanitärartikel angeboten. Mit dieser Entscheidung öffnete sich das Unternehmen, als eines der ersten überhaupt, dann auch den Weg in die SB-Warenhäuser und später Baumärkte. Sanitärartikel und Armaturen für den Heimwerker wurden so im Laufe der Jahre “salonfähig".   Kontinuierliches Unternehmenswachstum, die laufende Sortimentserweiterung und zudem der einsetzende Baumarkt-Boom Anfang der 70er Jahre machte es dann 1972 notwendig, im Ortsteil Unterhaugstett einen neuen Verwaltungs- und Fertigungsneubau zu errichten. Doch schon drei Jahre später mußte dieser erneut beträchtlich erweitert werden, ebenso in den darauffolgenden Jahren.      Auf der DIY'TEC wurden unter anderem zahlreiche neue, hochwertige Armaturen vorgestellt.     Schläfer im Jubiläumsjahr   Heute, in der 2. Generation, hat sich das Unternehmen zu einem Heimwerkerprofi unter den Anbietern entwickelt, der Name Schläfer wird mit einem Vollsortiment, das weit über den Sanitärzubehör-, Brausen- und Armaturenbereich hinausgeht, gleichgesetzt.   So wurde etwa der Bereich WC-Sitze in den vergangenen Jahren erheblich ausgebaut und kommt heute jedem Wunsch entgegen. Insgesamt 170 Mitarbeiter fertigen in Bad Liebenzell weit über 3.000 Artikel. Rund 10 Prozent der Produktion gehen dabei in den Export.   Daß auch der Service vor Ort beim Handelskunden stimmt, dafür sorgen die Mitarbeiter von 15 Schläfer-Vertretungen bundesweit und in Österreich sowie ein zusätzlicher Stab von 15 eigenen Service-Mitarbeitern. In 33 City-Warenhäusern betreibt Schläfer darüber hinaus Fachverkaufsstände.      Die bekannte Schläfer SB-Wand mit dem kompletten Armaturen-Zubehörprogramm.     Neue Ideen bei Präsentation und Verpackung   Ein neues, ausgeklügeltes Leit- und Präsentationssystem ist wohl die größte Neuheit des Jubiläumsjahres und wurde Anfang des Jahres vorgestellt. Die gesamte Warenpräsentation wurde sozusagen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch