diy plus

Bodenbeläge

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 10, S. 76 Bodenbeläge 150 Jahre Freudenberg Know-how in Kautschuk Für die Ausstattung von Bau- und Heimwerkermärkten bietet Freudenberg extrem belastbare Bodenbeläge aus Kautschuk    Speziell für den Handels- und Dienstleistungsbereich hat Freudenberg die Systeme “noraplan" und “norament" im Programm. Neben einer hohen Verschleißfestigkeit und langer Lebensdauer, so das Unternehmen, zeichnen sich die Kautschukbeläge durch die nahezu unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten aus. So bietet das System mehr als 200 Farben und eine Vielzahl an Design- und Oberflächenvarianten wie zum Beispiel Ausführungen in Korn, Granulat oder Chipdesign. Auch kundenbezogene Farben und Designs sind von Freudenberg auf Wunsch realisierbar. Die Bodenbeläge lassen sich zudem mit anderen Materialien kombinieren. Durch zweifarbige Verlegung kann der Belag eine Wegführungsfunktion übernehmen. Abgestimmtes Zubehör und die “norament"-Formtreppen vervollständigen das Bodenbelagssystem.    Die Produkte sind nach Unternehmensangaben schmutzabweisend, leicht zu reinigen, maß- und zigarrettenglutbeständig und frei von PVC, Halogenen, Weichmachern, Formaldehyd, Asbest, Cadmium und FCKW. Für die Verlegung arbeitet Freudenberg bundesweit mit verschiedenen Verlegefirmen zusammen.       Freudenberg in Weinheim.      Zwei Jubiläen    Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1849 zurück. Damals übernahm der Kaufmann Carl Johann Freudenberg eine Gerberei in Weinheim. Aus diesen bescheidenen Anfängen entwickelte sich in den vergangenen 150 Jahren ein weltumspannendes Unternehmen mit fast 30.000 Beschäftigten. 1998 stieg der konsolidierte Weltumsatz der Unternehmensgruppe um 8,5 Prozent auf ca. 6,7 Mrd. DM. Zur Gruppe gehörten Ende des vergangenen Jahres 244 Produktions- und Vertriebsgesellschaften in 41 Ländern.    Neben Bodenbelägen stellt das stark diversifizierte Unternehmen unter anderem Dichtungen, Schwingungsdämpfer und Vliesstoffe her sowie Leiterplatten, Haushaltprodukte, Spezialschmierstoffe und Schuhe. Die wichtigsten Abnehmer sind die Kraftfahrzeug-, die Investitionsgüter- und die Bekleidungsindustrie. Als zweites Jubiläum feiert das Unternehmen in diesem Jahr die Aufnahme von Bodenbelägen ins Sortiment vor 50 Jahren.       Auch in Baumärkten finden sich Bodenbeläge aus Kautschuk von Freudenberg.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch