diy plus

Garten News

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 10, S. 96 Garten News Integration Wap und Alto    Durch die Integration von Wap will Alto eine führende Position als Lieferant von Reinigungsausrüstungen für sowohl den professionellen als auch den privaten Bereich erzielen. Dazu wurde und wird auch die Produktpalette entsprechend der Vertriebswege optimiert. Während einer zweijährigen Phase, so Alto, werden alle Produkte auf Alto-blau umgestellt und sowohl unter dem einheitlichen Markennamen Alto als auch mit einer Technologie auftreten. Die Angebotspalette (KEW, Wap, Clarke, American Lincoln) macht Alto zu einem Komplettlieferanten von Reinigungsausrüstung.       Straffungen gibt es im Bereich der Produktion. Insgesamt gibt es vier Werke in Europa: in Bellenberg und Neresheim sowie in den beiden dänischen Standorten Hadsund und Aalborg. Jedes der Werke konzentriert sich auf die Herstellung und Entwicklung eines Produktbereichs.           Wassergartenmarkt in Bewegung    Bau, technische Ausstattung, Pflege und Dekoration von Gartenteichen sind ein Wachstumsmarkt. Bei ca. 19,3 Mio. Privathaushalten mit Garten, so Gardena, gibt es bislang nur 4,5 Mio. Gartenteiche. Das Marktpotential sei somit riesig groß. Jahr für Jahr werden laut Gardena 250.000 neue Teiche angelegt.           Marley mit neuem Markenauftritt    Im Zuge der Globalisierung der Märkte und der weiteren Internationalisierung des Etex-Marley Firmenverbundes wurde jetzt auch das Corporate Identity weiterentwickelt. Sichtbar wird das nach außen besonders an einem neuen Unternehmens- und Markenlogo, das in Form und Farbe verändert wurde. So ist das Logo nun in einem dunklen Blau gehalten. Ziel des modernisierten Auftritts ist es, international mit einer Markenidentität aufzutreten und national die Marke zu stärken.           Steigerung bei Fachbesuchern    Mit einer 14prozentigen Steigerung der Fachbesucher endete die diesjährige Internationale Fachmesse für Floristik (IFLO) in Essen. Die rund 10.500 Fachbesucher sorgten für gute bis sehr gute Umsätze, wie eine Umfrage unter den 207 Ausstellern ergab. Über 80 Prozent der Aussteller berichteten über einen sehr guten bis befriedigenden Geschäftsverlauf. Die nächste IFLO öffnet am 19. und 20. August 2000 in Essen die Tore.           Gartenmarkt-Fachkonferenz    Die erste Gartenmarkt-Fachkonferenz mit dem Arbeitstitel “Konzepte mit Zukunft - Neue Strategien für den Garten- und Freizeitmarkt von morgen" findet am 26. und 27. Oktober 1999 im Steigenberger Airport…
Zur Startseite
Lesen Sie auch