diy plus

Bauelemente: Hagebau - Spezialsoftware erleichtert die Auftragsabwicklung

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 7-8, S. 51 Bauelemente Hagebau Spezialsoftware erleichtert die Auftragsabwicklung Die auf Fenster, Türen und Tore spezialisierten Fachhändler der Hagebau können Aufträge im Bereich Fenster künftig schneller abwickeln Mit der Lieferung von Waren allein ist es heute nicht mehr getan. Zunehmend werden Produkte mit Service- und Dienstleistungen verknüpft, gerade auch in einem so hoch spezialisierten Sortiment wie Fenster oder Türen. "Insbesondere damit", meint Horst Schreiber, Bereichsleiter Vertrieb/Marketing der Hagebauzentrale in Soltau, "kann man sich vom Wettbewerb absetzen." Bei der Softwarelösung zur Optimierung der Angebotserstellung und Auftragsabwicklung handelt es sich um eine neue Kernleistung der Fachgruppe Fenster-Türen-Tore. Reibungsloser Datenaustausch Die neu geschaffene digitale Schnittstelle soll für einen reibungslosen Datenaustausch zwischen dem Warenwirtschaftssystem der Hagebau und der Spezialsoftware für Fenster der Gesodata GmbH, Hamburg, sorgen. Sie erlaubt es dem Händler, die Aufträge von der Produktauswahl über die Bestellung bis hin zum Einbau zu koordinieren. "Damit lässt sich die Angebotserstellung und Auftragsabwicklung künftig noch effizienter gestalten, Prozesskosten können eingespart und die Erträge verbessert werden", urteilt auch Norbert Nolting, Projektleiter der Hagebau Fachgruppe Fenster-Türen-Tore. Ausstellung in einem Hagebaumarkt. Spezielle Weiterbildungsangebote Der Markt für Fenster, Türen und Tore hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Wurden Fenster noch vor wenigen Jahren etwa zu gleichen Teilen aus Holz und Kunststoff hergestellt, entscheiden sich heute die Verbraucher 2,5-mal häufiger für Kunststoff-Fenster. Gleichzeitig zeigt sich eine Stagnation beim Neubau und Wachstum im Modernisierungsbereich. Außerdem prägen neue Produkte und Einsatzbereiche dieses Produktsegment. Grund genug für die Hagebau spezielle Weiterbildungsangebote und Qualitätstrainings anzubieten. "Dies", so Marketingspezialist Schreiber, "motiviert die Mitarbeiter und sorgt für höhere Verkaufszahlen." An weiteren Marketingaktivitäten setzt die Hagebau in diesem Jahr auf den Sortimentskatalog "Schöner wohnen. Besser leben". Er wird mit einer Auflage von 150.000 Exemplaren in allen auf Fenster, Türen und Tore spezialisierten Fachhandlungen der Hagebau verbreitet und bekannt gemacht. Sonderaktion "Oskar" Um die Zusammenarbeit mit den örtlichen Handwerksbetrieben weiter zu verbessern, werden die auf…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch