diy plus

Marktführer auch in schwierigen Zeiten

Ein DIY-Pionier erinnert sich – und passt sich laufend den neuen Herausforderungen an

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Seit Anfang der 90er Jahre versteht sich die Lugato Chemie als Marktführer bei bauchemischen Produkten, die über Baumärkte verkauft werden. In mehr als 2.000 Baumärkten und darüber hinaus auch im klassischen Baustoffhandel finden sich heute die Produkte des Hamburger Unternehmens. Damit sind die Markenartikel von Lugato flächendeckend von Flensburg bis Passau und zunehmend auch im benachbarten europäischen Ausland zu finden.
Dr. Gerhard Büchtemann
Geschäftsführender Gesellschafter von Lugato Chemie Dr. Büchtemann GmbH & Co., Hamburg
„Die herausragende Position unseres Unternehmens“, so Dr. Gerhard Büchtemann, geschäftsführender Gesellschafter von Lugato Chemie, „verpflichtet uns in besonderer Weise, auch in konjunkturell schwierigen Zeiten unsere Leistungsfähigkeit als Partner des Handels zu beweisen.“ Das, so der Geschäftsführer weiter, fange bei der Sicherung hoher Qualitätsstandards an, und gehe weiter über die intensive Betreuung der Baumärkte mit Mitarbeiterschulungen, Vorführungen am Regal und bei Heimwerkerabenden, bis hin zur massiven Endverbraucherwerbung.
Die frühe Ausrichtung der Vertriebspolitik auf die Bau- und Heimwerkermärkte hat ein Know-how-Potenzial wachsen lassen, das im Sinne der Kunden in vielen Aktivitäten der Marktbearbeitung genutzt werden kann. „Lugato Chemie war das erste Unternehmen der bauchemischen Industrie, das ein Do-it-yourself-gerechtes Produktprogramm auf den Markt brachte“, erinnert sich Büchtemann. „Aus einem gebrauchsfertigen Fliesenklebstoff machten wir die Marke ‘Drauf + Sitzt’, aus einer selbstverlaufenden Bodenausgleichmasse die Marke ‘Fließt & Fertig’ und aus einem dauerelastischen Fugendichtstoff ‘Wie Gummi’“. Jedes einzelne Produkt, das die Qualifikation für eine Vermarktung besitzt, wurde also als eine für den Baumarktkunden sofort erkennbare Problemlösung dargestellt. Damit wurde ein völlig neues Produktbild für bauchemische Produkte kreiert aus großformatigen, typischen Anwendungsszenen als Packungsbild und leicht verständlichen, die Produktleistung verdeutlichenden Produktnamen.
Neue Verlegesysteme - nach dem Anwendungsfallprinzip präsentiert. Hier alles für die risikofreie Verlegung von Feinsteinzeug.
Was seinerzeit kaum einer für möglich hielt – bauchemische Produkte zu Markenartikeln zu entwickeln – gelang. Bis auf den heutigen Tag stehen diese Produkte in den Regalen der Baumärkte und gelten hier als echte Ertragsbringer.
Auf dem letzten Stand der Technik
Gerade in der heutigen Zeit, wo vielen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch