diy plus

Alle Jahre wieder Grün

Nach Einschätzung des Veranstalters ist die jährlich stattfindende Gafa das internationalste Forum des Gartenmarktes. Wiederum 1.200 Unternehmen aus ca. 50 Ländern werden sich auf der Messe vom 31. August bis zum 2. September präsentieren

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Das Messeduo Gafa und Spoga findet in den Hallen der Köln-Messe statt, gegenüber dem Kölner Dom auf der anderen Seite des Rheins.
Die Gafa belegt die Hallen 9.1, 10.2, 13 und 14. Das umfassende Angebotsspektrum reicht wieder von Gartenausstattung und -dekoration über hand- und motorbetriebene Gartengeräte und Geräte für die Rasenpflege bis hin zu Pflanzen, Bewässerungs- und Teichtechnik, Gewächshäuser und Zubehör sowie Dünge- und Pflegemitteln, Floristik- und Heimtierbedarf, Wegebautechnik und Branchendienstleistungen aller Art. Ergänzt wird das althergebrachte Sortiment durch die neue Warengruppe Betriebstechnik für den Gartenhandel, in der die bereits im Vorjahr hinzugekommenen Produktgruppen Ladenbau und Lagereinrichtungen, Warenpräsentationssysteme und Verkaufstechnik gebündelt wurden. Und eine zielgruppenorientierte Hallenaufteilung soll für kurze Wege sorgen und langwierige Suchaktionen vermeiden.
An drei Tagen Messe können die Besucher sich bei ca. 1.200 Ausstellern der Gafa über die grüne Branche informieren.
Weitere 1.200 Aussteller aus voraussichtlich 53 Ländern kommen auf der zeitgleichen Spoga zusammen, die in den Hallen 1-6, 10.1, 11 und 12 auf 130.195 m² Brutto-Ausstellungsfläche stattfindet. „Wir sind für unsere Kunden die weltweit wichtigste Messe mit dem Schwerpunkten Leben und Freizeit im Garten sowie Pferdesport mit dem höchsten Maß an Internationalität und wollen dies bleiben“, so eine Mitteilung der Messegesellschaft. Man gebe der Branche Impulse und überzeuge Besucher und Aussteller durch Angebot, Leistung und Service. Ein Top-Thema der benachbarten Spoga ist Grillen. Einige Hersteller schwärmen von einem zweistelligen Wachstum in diesem Jahr, denn der Hobbykoch am Grillgerät gibt wieder mehr Geld aus, um mit möglichst hochwertigen Geräten den Restaurantbesuch ersetzen zu können. Rund 165 Unternehmen stellen in Halle 12 die neuesten Modelle vor. Übrigens auch für den Messebesucher eine Art Geheimtipp für ein gutes Mittagessen frisch vom Grill. Ebenfalls ein Schwerpunkt auf der Gafa sind die Gartenmöbel, wo es jedoch im weltweiten Umsatz „einen Hauch von Minus“ gab, wobei die Exporte die Rückgänge in Deutschland wettmachten. Rund 640 Unternehmen präsentieren hier auf 81.000 m² Möbel für Garten, Terrasse und Balkon sowie In- und Outdoormöbel.
Spiel und Spaß und Wassersport auf der Spoga. Immer mehr Gartencenter vergrößern derzeit ihre Spielwarenabteilungen.
Als weltweit wichtigste Einkaufs- und Informationsplattform sieht auch der…
Zur Startseite
Lesen Sie auch