diy plus

Internet aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Weiteres Bonusprogramm
Aus der Baumarktbranche beteiligt sich Obi an dem neuen Online-Bonusprogramm Shopping-Spy. Für Kunden, die daran teilnehmen, gewährt der DIY-Händler eine Barauszahlung von einem Euro pro Einkauf. Das Bonusprogramm sieht Barprovisionen bis zu 150 € oder zwischen zwei und 50 Prozent für die Mitglieder vor, die sich unter www.shoppingspy.de anmelden.
Surfer suchen Marken
Die Marke bleibt eine wichtige Orientierungshilfe für den Kunden im Web. In einer Befragung unter Internetnutzern zum Einkaufsverhalten in der Weihnachtszeit durch die Unternehmensberatung Mummert gaben 31 Prozent an, die Marke spiele bei der Kaufentscheidung eine maßgebliche Rolle. Die Bekanntheit ist auch bei der Auswahl des Online-Shops wichtig: Selbst wenn die Internetseiten bekannter Händler unübersichtlicher sind als die ihrer unbekannten Konkurrenten, ziehen zwei von fünf Käufern den ihnen bekannten Internet-Shop vor. Nach wie vor ungern geben die Kunden im Netz persönliche Daten preis. Lediglich jeder sechste vertraut den virtuellen Händlern beim Datenschutz uneingeschränkt.
DIY und Garten oben auf der Hitliste
Heimwerkerbedarf sowie Elektro- und Gartenartikel gehören zu den am meisten bestellten Produkten im Online-Shop von Plus. Ganz oben auf der Hitliste stehen Angebote, die der Lebensmittel-Discounter ausschließlich über seine virtuelle Filiale vertreibt, wie beispielsweise Häuser oder Saunen. Die Zahl der Bestellungen ist einer Mitteilung zufolge bereits jetzt doppelt so hoch wie im Jahr 2002. Derzeit haben sich mehr als 340.000 Kunden registrieren lassen. Mehr als drei Mio. Besucher kommen pro Monat auf die Internetseiten.
Eigenmarkenprogramm jetzt auch im Netz
Die Hagebau bewertet die Einführung des Eigenmarkenprogramms Pico für ihre Holzhandelssparte als erfolgreich. Bereits angeboten werden zwei Produktlinien von Plattenwerkstoffen mit 15 Dekoren sowie von Laminatböden. In der Entwicklung befinden sich Wandsysteme (zum Beispiel OSB-Platten mit Klebeband), echtholzfurnierte Holzwerkstoffe sowie Farben und Lasuren für den Innen- und Außenbereich, die unter der Eigenmarke im Holzhandel vertrieben werden. Über das Angebot informiert jetzt auch eine eigene Internetpräsenz mit der Adresse www.spitze-handwerken.de.
Wachstum weiter deutlich überproportional
Um rund 18 Prozent werden die Einzelhandelsumsätze im deutschen E-Commerce im kommenden Jahr steigen, schätzt der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE). Das Volumen der virtuellen Branche gibt der Verband…
Zur Startseite
Lesen Sie auch