diy plus

Sonntag ist Öffnungstag

Müllenhoff eröffnete seinen neuen Werkmarkt in Bad Wildungen an einem Sonntag. Mit regionaler Verbundenheit und Systemtreue will man dem Wettbewerb trotzen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Bis 1976 war der Sonntag in Deutschland noch der erste Tag der Woche. Doch dann legte eine DIN-Norm (DIN 1355) den Montag als ersten Wochentag fest (1978 folgte sogar noch ein UNO-Beschluss dazu!). Jetzt zählt also zumindest in Deutschland der Sonntag zum Wochenende. Und an diesem Tag wird ja normalerweise nicht gearbeitet. Man könnte jetzt in Anspielung auf einen bekannten Comic fortfahren: In ganz Deutschland? Nein! Ein kleiner Ort in der Region Kellerwald/ Edersee leistet verbissen Widerstand. Sonntag, der 3. Oktober 2004: Wir befinden uns in Bad Wildungen.
Außen-Panorama des neuen Werkmarktes in Bad Wildungen.
Allgemeine Publikumseröffnung beim neuen Werkmarkt an einem Sonntag. Für die angereisten Journalisten war es auf jeden Fall eine Premiere. Inoffizielle Eröffnungen oder spezielle Presseeinladungen am – noch – offiziellen und heiligen Ruhetag ist man ja gewöhnt. Doch im wahrsten Wortsinne strömende Menschenmassen, übervolle Parkplätze und Kämpfe um Einkaufswagen kennt man ja normalerweise nur an Wochentagen. Ehrlicherweise muss man sagen, dass die Werkmarkt-Verantwortlichen selbst überrascht waren, wie problemlos der Sonntag von der örtlichen Administration als Öffnungstag genehmigt wurde.
Großer Andrang: Sonya Kraus verteilte u.a. Autogramme.
Verkaufsfläche wurde versiebenfacht
Im 105. Jahr befindet sich die Müllenhoff GmbH, die den neuen (und ihren insgesamt dritten) Baumarkt ganz in der Nähe des Bahnhofs in Bad Wildungen betreibt. Der frühere, nur rund 400 m² große Markt im Ort wurde aufgegeben und Anfang Oktober nach achtmonatiger Planung und einer Bauzeit von fünf Monaten der neue Standort eröffnet. Auf einer Geländefläche von rund 8.000 m² wurde für rund zwei Mio. € (+ 500.000 € Ware) der industrielle Altbau eines ehemaligen Fahrradzubehörherstellers komplett saniert und neu gestaltet sowie ein Gewächshaus und der Eingangsbereich in den Markt neu errichtet. So wirkt der Markt von außen auch optisch wie ein kompletter Neubau.
Offene Ausstellung und Warenpräsentation im Sanitär- und Badbereich.
Jetzt hat sich die Gesamtverkaufsfläche im Vergleich zu früher auf 3.000 m² fast versiebenfacht. Der Baumarkt macht davon rund 2.000 m² aus, bleiben also für das Gartencenter 500 m² plus weitere 500 m² für eine teilweise überdachte Freifläche. Um die 25.000 verschiedene Artikel werden im Werkmarkt angeboten. Der Einzugsbereich des Marktes beträgt neben dem Standort Bad Wildungen mit seinen etwas über 18.000 Einwohnern weitere 20.000 potenzielle Kunden im…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch