diy plus

Neues Gesamtkonzept

Liberon hat die Verkaufswand für die Holzpflege und Restauration ganz neu gestaltet und das Sortiment um Lasuren ergänzt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Grundlage war eine eigene Erhebung unter den Fachverkäufern der Baumärkte: „Daraufhin war klar“, resümiert Verkaufsleiter Gerald Schröder, der seit rund eineinhalb Jahren für Liberon tätig ist, „dass wir unser Programm einem Facelifting unterziehen müssen.“ Inzwischen steht das Konzept und die ersten Umrüstungen laufen. Elemente der Neugestaltung des Programms für die Holzpflege und Restauration waren: Sortiment, Gliederung und Verpackung mit dem übergreifenden Gedanken der „Lesbarkeit“, also Verständlichkeit durch den Endverbraucher.
Rund 120 Mio. € erzielt die V33-Gruppe mit Sitz im französischen Domblans.
Zunächst wurde für das gesamte Sortiment eine neue Verpackung entwickelt. „Die Aufmachung der Produkte wurde speziell von Frauen für Frauen konzipiert“, unterstreicht Schröder. Diese umfasst auch ein Farbleitsystem. So steht Gelb für Vorbereitung und Ausbesserung, Beige für die traditionelle Verarbeitung, Blau für Modernes Ambiente und Sandbeige für die Veredelung von Holz.
Die Belieferung mit Liberon-Produkten erfolgt aus dem Zentrallager im französischen Hoerdt bei Straßburg.
Bei der Zusammenstellung des Sortiments stand die Überlegung im Vordergrund, dass sich damit alle Arbeiten im Bereich Holzpflege und Restauration durchführen lassen: Behandeln, Pflegen, Schützen, Renovieren und Veredeln. Außerdem wurden alle Produkte so abgestimmt, dass sie untereinander verträglich sind und somit beliebig kombiniert werden können. Neu aufgenommen wurde zudem im Bereich „Modernes Ambiente“ das Thema Wasser basierte Deko-Effekt-Lasuren, das unterschiedliche Farbtöne umfasst. „Insgesamt bieten wir damit ein Sortiment, das dem Heimwerker eine Qualität liefert, mit dem auch der Handwerker zufrieden ist“, fügt Schröder hinzu. Alle Produkte werden nach ISO 9001 bzw. ISO 14001 hergestellt. Geliefert wird aus dem französischen Zentrallager von Hoerdt bei Straßburg.
Am PoS präsentiert sich die Wand mit Kopfblenden und Musterkarussell zur besseren Orientierung für die Endverbraucher. 
„Mit dem neuen Konzept zielen wir nicht nur auf eine stärkere Kundenbindung und Marktdurchdringung“, erörtert Schröder, „sondern auch auf die Gewinnung neuer Kunden.“
Die Produkte werden nach ISO 9001 bzw. ISO 14001 hergestellt.
Liberon...
... ist ein Unternehmen der französischen V33 Gruppe mit Hauptsitz in Domblans. 1957 gegründet, beschäftigt die Gruppe heute rund 500 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von ca. 120 Mio. d. Der Name V33 steht für Versiegelung mit einer Härte von 33 Prozent im…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch