diy plus

Schwelgen in Superlativen

Mehr Aussteller als je zuvor, mehr Besucher als je zuvor: Die Domotex in Hannover, wo wieder das Thema Bodenbeläge auf der Tagesordnung stand, glänzte in diesem Jahr mit Superlativen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
So viel Euphorie war schon lange nicht mehr: Egal ob an den Ständen von Alfer, Prinz, Tarkett oder Classen, die Urteile über die Domotex fielen in diesem Jahr außergewöhnlich positiv aus. Ausnahmslos alle Gesprächspartner berichteten von vielversprechenden Gesprächen und einem quantitativ wie qualitativ befriedigenden Besucherinteresse aus dem In- und Ausland. „Die Besucherfrequenz ist vorbildlich“, meinte beispielsweise Wolfgang Sosnowski von Tarkett. „Es kommen Entscheider aus allen Vertriebsschienen, die sich über unsere Neuheiten informieren und bestehende Kontakte pflegen.“
Was sich an den einzelnen Stimmen in den Hallen 4, 7, 8 und 9 ablesen ließ, wo wieder die für die für Baumärkte relevanten Produktgruppen Laminat, Parkett, Vinyl und Zubehör ausgestellt wurden, gilt laut Messeangaben auch für die gesamte Veranstaltung.
Danach sind zur diesjährigen Domotex insgesamt mehr Besucher gekommen als je zuvor. Rund 50.000 Fachleute haben sich auf der weltweit größten Messe für Teppiche und Bodenbeläge über die neuesten Produkte und Trends informiert (2005: 43 855 Besucher; 2004: 46.000), ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 14 Prozent.
„Wir haben in den vergangenen Jahren intensiv in die Qualität der Messe investiert. Aussteller und Besucher bestätigen uns, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist“, erklärt Stephan Kühne, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, den außergewöhnlichen Erfolg.
Bei der Ausstellungsfläche gab es ebenfalls einen deut-lichen Zuwachs auf 93.000 m² (2005: 90.142 m²). Die Ausstellerzahl ist mit 1.362 Unternehmen (2005: 1.244; 2004: 1.185) ebenfalls die höchste in der bisherigen Domotex-Geschichte. Kühne betonte insbesondere die große Internationalität der Veranstaltung: „Mehr als 75 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland. Auf der Besucherseite erreichten wir mit 28.200 Fachleuten einen Auslandsanteil von 56,5 Prozent.“
Den großen Erfolg der diesjährigen Messe belegt die Umfrage des Veranstalters. Danach waren noch nie so viele hochkarätige Besucher anwesend. Jeder zweite Gast stammte danach aus der Geschäfts-, Unternehmens- beziehungsweise Betriebsleitung. Das sind 25.000 Entscheider, 40 Prozent mehr als im vergangenen Jahr, berichtet die Deutsche Messe AG. Im Vergleich zur Vorveranstaltung wuchs die Zahl der deutschen Besucher um 13 Prozent auf 21.800. Von den insgesamt 28.200 ausländischen Fachleuten kamen rund 60 Prozent aus Europa. Zweitstärkste Region war Asien mit 27 Prozent, gefolgt von Amerika mit mehr als acht Prozent…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch