diy plus

Weiß-blaue Bau-Investitionen

Rund 2.000 Aussteller werden zu Europas größter Baustoffmesse, der Bau 2007 in München, erwartet.

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Weiß-blaue Bau-Investitionen (PDF-Datei)
Vom 15. bis 20. Januar 2007 werden auf Europas größter Baustoffmesse rund 2.000 Aussteller aus 40 Ländern innovative Produkte, Techniken und Systeme präsentieren. Die Bau belegt damit das komplette Gelände der Neuen Messe München: 180.000 m² in 17 Messehallen. Das Angebot ist nach Messeangaben so umfangreich wie nie zuvor.
Wiederbeteiligung liegt bei 90 Prozent
Wie hoch die Zufriedenheit der Aussteller und der Stellenwert der Bau in der deutschen und europäischen Baustoffbranche ist, zeigt eindrucksvoll die hohe Zahl der Wiederbeteiligungen. „Etwa 90 Prozent unserer Aussteller haben sich wieder für die Bau angemeldet, dazu kommen einige Neuzugänge“, so Dieter Dohr, für die Bau verantwortlicher Projektgruppenleiter der Messe München GmbH: „Das ist ein sensationelles Ergebnis.“
Alles unter einem Dach
Die Bau präsentiert die gesamte europäische Bau-Community unter einem Dach. Dass die verschiedenen Materialien, Techniken und Systeme im Wettbewerb zueinander stehen, macht die Bau zu einer unvergleichlichen Leistungsschau. Das Angebot ist nach Baustoffen ebenso gegliedert wie nach Produkt- und Themenbereichen.
Der Bereich Steine/Erden (Hallen A1 und A2) umfasst Steinzeug, Kalksandstein, Beton, BIMS, Faserzementbaustoffe, Putze, Estriche, Dämm- und Isolierstoffe.
Dachbaustoffe inklusive Dachfenster belegen die komplette Halle A3 – insgesamt rund 10.000 m². Auf diesem Areal zeigt unter anderem die Ziegelindustrie ihre Vielfalt und Leistungsfähigkeit – vom Mauerziegel über Dachziegel bis zum kompletten Gebäudeteil.
Auch die Bauchemie legt um rund 5.000 m² zu. Sie präsentiert ihr umfangreiches Sortiment – allein die deutsche Bauchemie stellt rund 50.000 Produkte her – auf 15.000 m² Fläche in den Hallen A4 und A5.
Architektonische Oberflächen, die insbesondere große Objekt- und Industriebauten prägen, bestimmen das Bild im Ostteil des Messegeländes. Ein Highlight, auch unter ästhetischen Gesichtspunkten, ist die Fliesen- und Keramik-Präsentation in Halle A6. Oberflächen aus Naturstein und Kunststein bilden in der Halle A4 erstmals einen eigenen Ausstellungsbereich. Das gesamte Spektrum der elastischen und textilen Bodenbeläge – von Parkett über Laminat, Linoleum, PVC, Kautschuk und Kork bis hin zu textilen Bodenbelägen – ist in der Halle B6 zusammengefasst. Das umfangreiche Angebot der Holz- und Kunststoffindustrie zeigen die Hallen B5, B4, C3 und C4. Hier geht es um konstruktiven Holzbau und innovative Bausysteme ebenso wie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch