diy plus

Neue Leuchtmittel

Lichtambiente und Energie sparen schließen sich nicht aus. Das zeigt Philips mit seinem erweiterten Energiesparlampen-Programm.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Neue Leuchtmittel (PDF-DAtei) Neue Leuchtmittel, mit denen die Themen Lichtambiente und Energiesparen integriert werden, hat jetzt Philips auf den Markt gebracht. Mit den Abmessungen einer Glühlampe sei die „Genie“ sehr kompakt. Zudem starte sie nahezu verzögerungsfrei und erreiche ihre volle Lichtleistung extrem schnell. Das Produkt gibt es außer mit einer warmweißen auch mit einer tageslichtähnlichen Lichtfarbe. Diese, so der Anbieter, wirke sich belebend und anregend aus. „Ob beim Spiel oder der häuslichen Arbeit, dort wo Konzentration, Aufmerksamkeit und gute Sehbedingungen gefordert sind, ist die tageslichtweiße Genie die richtige Wahl“, so Pressesprecher Bernd Glaser. Konzipiert ist der Energiesparer zum Einsatz in Leuchten, bei denen die Lampe nicht direkt sichtbar ist. Mit tageslichtähnlicher Lichtfarbe und E27-Sockel gibt es sie in den Leistungsstufen 11, 14 und 18 Watt, mit warmweißer, glühlampenähnlicher Lichtfarbe zusätzlich mit Lampenleistungen von fünf und acht Watt. Mit einem E14-Kerzenlampensockel ist die Genie mit Lampenleistungen von fünf bis elf Watt erhältlich. Damit lassen sich herkömmliche Glühlampen von 15 bis 75 in fast allen Anwendungsbereichen – ohne Dimmung und Anwesenheitsdetektion – einfach austauschen und bis zu 80 Prozent Energie einsparen. Darüber hinaus beträgt die Lebensdauer das sechsfache einer Glühlampe. „Die Genie muss bei einer durchschnittlichen Brenndauer von drei Stunden pro Tag erst nach sechs Jahren wieder ausgetauscht werden“, so Glaser. „Living Colors“ heißt ein weiteres neues Beleuchtungssystem von Philips zur dekorativen Wohnraumbeleuchtung. Durch die neue Lichttechnik auf Basis von Leuchtdioden (LED) lasse sich die Lichtfarbe, je nach eigener Stimmung oder gewünschtem Lichtambiente, anpassen. Die Farbauswahl erfolgt per Fernbedienung. „Ein automatischer Farbverlauf ermöglicht es zudem, das gesamte Farbspektrum des Regenbogens in einem bestimmten Zeitablauf zu genießen“, betont Glaser. Und trotz des schönen Designs dominiere die LED-Leuchte die Inneneinrichtung weder durch ihre Form noch durch ihre Größe. Mit „Imageo“ hat Philips eine weitere neue Leuchte entwickelt, die auf moderner LED-Technologie basiert. Damit, so der Anbieter, lasse sich die Atmosphäre von Kerzenschein nachbilden. Das Produkt biete alle Vorteile künstlichen Lichts und bleibe dabei doch so flexibel nutzbar wie eine Kerze weil zum Betrieb ein fester Stromanschluss nicht nötig sei. Nach einer Ladezeit von etwa zehn Stunden spendet…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch