diy plus

INTERNATIONALE EISENWARENMESSE/PRACTICAL WORLD Pocket

Die Stimmung macht's

Als Journalist scharrt man langsam mit den Füßen. Wann geht es endlich los? Gemeint ist in diesem Fall die diesjährige Internationale Eisenwarenmesse/Practical World in Köln vom 9. bis zum 12. März 2008. Zwei Jahre haben wir gewartet, haben mitbekommen, wie an neuen Konzepten für die Messe gearbeitet wurde, wie um jeden Aussteller und um jeden potenziellen Besucher gerungen wurde.
Keine Frage: Der Koelnmesse GmbH, Gesamt-Deutschland als dem wichtigsten Standort für Weltleitmessen überhaupt, aber auch unserer ganzen DIY-Branche ist es zu gönnen, dass die diesjährige Internationale Eisenwarenmesse/Practical World ein Erfolg wird. Und weshalb sollte es auch nicht einer werden? Ich wage einmal eine tollkühne These: In den augenblicklichen schweren Baumarktzeiten gerade in Deutschland ist eine erfolgreiche DIY-Messe vielleicht noch wichtiger als früher - und auch durchaus möglich!
An Ausstellern wird es nicht mangeln. Die Koelnmesse GmbH rechnet wieder mit 3.200 Anbietern aus 56 Ländern. Atmosphärisch wird eine Messe jedoch oft stärker von den Besuchern bestimmt. Psychologisch ist manches Mal die Quantität der Besucher doch mindestens genau so wichtig wie die Qualität derselben. Wer weiß, vielleicht wird durch die 15.000 zusätzlichen Besucher, die man sich durch die Öffnung der Practical World für den normalen Heimwerker erhofft, ein Stimmungshoch ausgelöst. Andere Messen haben dies auch in vergleichbaren Branchen ja schon vor gemacht. Sie sehen, es lohnt sich, Anfang März nach Köln zu reisen.

 

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Internationale Eisenwarenmesse/Practical World (PDF-Datei)
5 Fragen - 5 AntwortenKommen auch die Markenhersteller zur Internationalen Eisenwarenmesse/Practical World 2008 nach Köln?
Top-Markenanbieter sind in allen Segmenten - Werkzeug, Schloss und Beschlag sowie DIY - auf der Internationalen Eisenwarenmesse/Practical World vertreten. Mit gezielten Events sind zusätzlich namhafte Unternehmen unter dem Dach der DIY Academy auf der Practical World dabei. Insgesamt sind alle Segmente gut aufgestellt, aber man muss auch sehen, dass die vertretenen Branchen ja eher klein- und mittelständisch strukturiert sind. Für diese Unternehmen ist die Messe weiterhin unverzichtbar. Die weitgehend stabilen Aussteller- und Besucherzahlen beweisen dies. Für eine Nichtteilnahme der Key-Player spielen meistens auch eher unternehmensstrategische Gründe eine Rolle, z. B. in der Vertriebsausrichtung. Da die Messe aber vor allem von vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt ist, die unsere Messe vor allem für die internationale Kontaktpflege und Neukundenwerbung nutzen, hat die Internationale Eisenwarenmesse/Practical World bei den meisten Anbietern nichts an Attraktivität eingebüßt. Und: Dass die Messe für die Öffentlichkeit mehr denn je attraktiv ist, sehen wir am großen Medieninteresse. Das ist für viele Aussteller ein zusätzlicher Anreiz zu kommen, denn so bietet sich eine große Chance, ihre Produkte und ihren Namen in den Medien deutlicher in Szene zu setzen.
Die Practical World ist erstmalig auch offen für Endverbraucher. Was erhofft man sich davon?
In dem Schritt, die Practical World für Heim- und Handwerker zu öffnen, verspricht sich die Koelnmesse einen Mehrwert für alle Wertschöpfungsstufen:1. Dem Handel, dessen Zielgruppe die Endverbraucher sind, wird erstmalig eine Plattform geboten, sich selbst an der Messe zu beteiligen, um dort seine Verkaufskonzepte und -kompetenz zu präsentieren und neue Franchise-Partner sowie qualifiziertes Personal zu akquirieren.2. Die Industrie ihrerseits kann nun - neben ihren Gesprächen mit dem Fachpublikum - die Messe als Trendbarometer nutzen und direkt erfahren, was beim Endkunden ankommt.3. Die Hand- und Heimwerker können nicht nur neue Produkte sehen, sondern gleich erfahren, wie man das Equipment erfolgreich einsetzt. Mitmachen und Ausprobieren steht dabei im Mittelpunkt, vor allem im "Forum new DIYmension - Mach' die Zukunft selbst" und im "New DIYmension-Haus" in Halle 7. Professionelle Trainer - zum Beispiel von…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch