diy plus

Die Entdeckung der Mitte

Hellweg ist mit seinem jüngsten Baumarkt direkt im Zentrum Berlins vertreten. Sieben Standorteröffnungen allein 2008.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Die Entdeckung der Mitte (PDF-Datei)
Jetzt ist Hellweg also in Berlin zwölf Mal vertreten und zum ersten Mal im Bezirk Mitte. Ende September öffnete der neueste Standort des Dortmunder Baumarktbetreiber im Zentrum Berlins (Quitzowstraße, Berlin-Tiergarten/Moabit) seine Pforten. Auf rund 9.000 m² präsentiert sich das Unternehmen in einer der zentralsten Lagen Berlins direkt neben einer (Noch-) Brache in der Nähe des Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals zwischen West- und Osthafen. Diese Gegend soll in den nächsten Jahren mit Wohnungen bebaut werden. 60 Mitarbeiter sollen zukünftig im neuen Markt die Kunden betreuen. Doch Hellweg ist – vor allem in Berlin – nicht nur Baumarkt. Den in der deutschen Hauptstadt durchschnittlich rund 10.000 m² großen Standorten (Bundesrepublik 8.000 m2) sind immer ein Garten- und ein Zoomarkt angeschlossen. In der Quitzowstraße ist das Gartencenter rund 1.900 m² groß, der Zoomarkt kommt auf rund 600 m². Hier arbeiten fünf Vollzeitkräfte. Zu den besonderen Highlights im neuen Markt gehören die Wellnessausstellung mit Dampfduschen, Saunen und Whirlpools, die Farben- und Tapetenausstellung sowie die Präsentation der Laminat- und Parkettböden. Ebenfalls vorhanden ist eine Küchenausstellung. Hier hat man sich wie in anderen Sortimenten auch auf die speziellen Anforderungen und Erwartungen von Innenstadtbewohnern eingestellt. Im Gartencenter ist das grüne Sortiment mit Innen- und Außenpflanzen , Gartenzubehör sowie Gartentechnik vertreten; der Zoomarkt bietet Kleintiere wie Vögel, Nager und Fische sowie Futter und Zubehör wie Käfige, Aquarien und Spielzeuge für Haustiere an. Auch der Angler findet hier seine Grundausstattung für die Ausübung seines Hobbys an den Berliner Flüssen und Seen. Parallel zu Berlin-Tiergarten wurden neue Hellweg-Standorte auch in Bonn-Duisdorf und Hattingen eröffnet. Zusammen mit der bereits früher im Jahr erfolgten Start in Gronau und dem Ende dieses Jahres noch erfolgenden in Mettmann und in Berlin wird Hellweg dann 2008 insgesamt sieben neue Standorte eröffnet haben. Hinzu kommen vier Großumbauten. Das ist eine nicht unbeträchtliche Zahl. Die Unglücksstandortzahl 13 wird in Berlin auf jeden Fall Ende 2008 ausgelassen. Denn Ende des Jahres erfolgt gleich eine Doppeleröffnung in Tempelhof und in Köpenick, dann gibt es 14 Berliner Hellweg-Märkte.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch