diy plus

Aktuelle Strömungen

Nachhaltigkeit ist ein Schlagwort, das derzeit über alle Branchengrenzen hinweg zur Imagebildung eingesetzt wird. Auch auf der Heimtextil im kommenden Januar wird das Thema eine Rolle spielen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Aktuelle Strömungen (PDF-Datei)
Die Anforderunden an ein nachhaltiges Wirtschaften in Bezug auf Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung von Unternehmen bestimmt auch die Messe Heimtexil in Frankfurt. Dabei geht der Veranstalter alerdings einen Schritt weiter und versucht, durch konkrete praxisrelevante Informationen das Modethema vom Kopf auf die Füße zu stellen. Vortragsveranstaltungen zu dem imageträchtigen Schlagwort gibt es in Halle 8 mit Rednern aus Industrie, Forschung und Handel. Zudem werden Informationen über das aktuelle Verzeichnis der Zertifikate für Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit in der Textilindustrie geliefert. Dieses enthält alle wichtigen Informationen und Bewertungen zu rund 30 Umweltzertifikaten unterschiedlicher Weltregionen und Sektoren der Textilindustrie. Die üblicherweise als weltgrößte internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttexilien vorgestellte Messe findet im kommenden Jahr vom 14. bis 17. Januar zum 39. Mal statt. Bei der Veranstaltung im vergangenen Januar wurden insgesamt knapp 86.500 Besucher gezählt; und damit etwas mehr als bei der Vorveranstaltung. Insgesamt konnten sich diese bei 2.844 Ausstellern aus 65 Länden informieren. Im kommenden Jahr rechnet der Veranstalter wieder mit rund 2.800 Ausstellern und rund 85.000 Besuchern. Die Aussteller kommen zu 57 Prozent aus Europa, vor allem aus den großen Herstellernationen Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Belgien und Portugal. Unter den Top-Ten-Ausstellerländern sind nach Deutschland die Staaten Indien, China, Türkei und Pakistan zu nennen. Die Halle, die für die Interessierten aus der DIY-Branche schwerpunktmäßig von Interesse sein dürfte, ist die Halle 5, wo wieder Wandbekleidungen aller Art zu finden sein werden. Haustextilien für Bett, Bad und Tisch sind in den Hallen 8, 9 und 10 zu finden, Heimtextilien in den Hallen 3, 4, 5 und 6. Eine der Kernaufgaben der Veranstaltung ist natürlich, eine Plattform zu bieten um Trends aufzuspüren. Trendpräsentation und Trendbuch sind deshalb feste Orientierungsgrößen für Produktentwickler, Einrichter und Designer. Erstmals wird zu der Messe auch das Trendbuch im Magazinformat mit sechs Trendthemen veröffentlicht.
Die Messe Frankfurt... ... ist mit 424 Mio. € Umsatz (2007) und weltweit über 1.400 Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 29 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 48 internationalen Vertriebspartnern. An über 30…
Zur Startseite
Lesen Sie auch