diy plus

Einmal vier

Die vier Outdooranbieter Kettler, Lechuza, Scheurich und Weber haben ihre Kunden zur gemeinsamen Hausmesse Garden Vision eingeladen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Einmal vier (PDF-Datei)
Für viele Firmen sind Hausmessen derzeit das Mittel der Wahl, um ihren Kunden die Neuheiten der anstehenden Saison nahe zu bringen. Nicht unbedingt wesentlich kostengünstiger als auf den klassischen Messen, aber individueller und zielführender lassen sich die Handelspartner auf diesem Weg ansprechen, lautet das Kalkül. Diesen Weg sind im Spätsommer auch Kettler, Lechuza, Scheurich und Weber-Stephen gegangen. Das Besondere daran: Sie sind ihn gemeinsam gegangen. Denn gemeinsam haben sie ihre Fachhandelskunden an drei Terminen und Orten zur Minimesse Garden Vision eingeladen Marktinformationen, ein bisschen Entspannung und Grillakademie inklusive. Weber hat die gemeinsame Roadshow unter anderem dazu genutzt, seinen Kunden die speziell auf die Märkte diesseits des Atlantiks ausgerichteten Modellvarianten zu präsentieren. Eine der wichtigsten Ankündigungen ist die Holzkohleoffensive, zu der Weber für die Grillsaison 2010 bläst. Die bisherige Einteilung in Silver, Gold und Platinum wird durch die beiden neuen Kategorien Original und Premium abgelöst. Ab 2010 verfügen die Holzkohlemodelle beispielsweise über ein in den Deckel integriertes Thermometer. Neu sind die beiden Preiseinstiegsmodelle "Compact Kettle" und "Bar-B-Kettle", letzterer als das erste Weber-Kugel-Modell im Preisbereich unter 100 €. Zwei neue Geräte der Q-Serie hat Weber serienmäßig mit klappbaren Rollwagen ausgestattet, darunter auch die Elektroversion "Q 140 Station Titan", sozusagen die Balkonvariante. Das liegt durchaus im Trend - viele Anbieter im Gartenmarkt entdecken den Balkon als noch nicht ausgeschöpftes Umsatzreservoir. So bringt Lechuza für 2010 den Balkonkasten "Balconera Cottage" heraus. Die Oberfläche ist in Geflechtoptik gestaltet und soll beispielsweise mit Geflecht-Outdoormöbeln harmonieren. Das als All-in-One angebotene Pflanzgefäß ist in den zwei Größen 50 und 80 cm erhältlich und beinhaltet ein bzw. zwei Pflanzeinsätze sowie das Lechuza-Erd-Bewässerungssystem. Das Wasserreservoir mit drei bzw. fünf Liter ist mit einem Wasserstandsanzeiger versehen. Dank versenkbarer Griffe lassen sich die Einsätze bequem aus dem Gefäß heben. Auch Kettler hat in seinen Kollektionen 2010 den Balkon als neuen Trend berücksichtigt und eine neue Balkonmöbelgruppe unter dem Namen "iBloc" entwickelt. Das Design soll junge, lifestyle-orientierte Zielgruppen ansprechen. Um die Möbel für kleine (Stadt-)Balkone tauglich zu machen, kann die Tischhöhe mittels einer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch