diy plus

Bau Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Bau Neuheiten (PDF-Datei)
Metalleffekte für Möbel Mit Metalleffektplatten aus dem Hause Gutta können Heimwerker ihre Möbel mit ein paar Handgriffen eine neue Optik geben. Die "guttagliss"-Metalleffektplatten sehen dabei zwar wie dünne Metallplatten aus, bestehen aber aus Kunststoff, der mit einer speziellen Oberflächenbeschichtung versehen ist. Das, so der Anbieter, habe gerade für den Heimwerker den Vorteil, dass das Material extrem einfach zu verarbeiten sei. Denn es ist biegsam und lässt sich mit einem Cutter oder einer feinen Säge einfach schneiden sowie bohren oder stanzen. Vorteilhaft außerdem, so Gutta weiter: Die Rückseite ist selbstklebend beschichtet, sodass die Anbringung zum Kinderspiel werde. Die Metalleffektplatten sind in vielen aktuellen Designs, einer großen Anzahl hochwertiger Oberflächen und einer großen Motivvielfalt erhältlich. www.gutta.com
Sicher verlegen Die Verlegung großformatiger Fliesen ist für Heimwerker wie für Profis oft mit der Befürchtung verbunden, wegen nicht ausreichender Benetzung der Fliesenrückseite kein optimales Ergebnis zu erzielen. Gerade der fachgerechte Umgang mit Fliese und Fliesenkleber entscheidet im Zusammenspiel über die Qualität der fertigen Arbeit. Mit dem flexiblen Spezialklebstoff "Große Klasse" hat Lugato ein Produkt entwickelt, das speziell auf die Anforderungen beim Verlegen großformatiger Bodenfliesen zugeschnitten ist. Das Produkt ist besonders geschmeidigt, faserverstärkt und verfügt über eine extra lange Offenzeit von 60 Minuten. Zudem ist es wasserfest und frostbeständig und auch für die Verlegung von Fliesen auf Heizestrichen oder elektrischen Heizmatten geeignet. Es kann innen wie außen und auch unter Wasser eingesetzt werden. www.lugato.de
Geplante Raumeffizienz Unter dem Motto "Lebensräume gestalten" präsentierte Dorma auf der Bau 2009 erstmals sein neues Kompetenzfeld "Interior". Mit dem neuen Bereich will das Unternehmen einer erweiterten Zielgruppe, auch Privatpersonen, neue kreative Gestaltungsansätze vermitteln. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Themen Raumeffizienz, Transparenz und Wohnkomfort, die im privaten Wohnumfeld verstärkt die Maßstäbe setzen. Auch im Bereich Heimbüro und in der semiprofessionellen Flächennutzung will Dorma damit Lösungen ermöglichen. Ein Beispiel: das bodengelagerte Schiebetür- und Raumteilersystem "MSTS 5000 Vario". Damit, so der Anbieter, lassen sich Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad oder Büro immer wieder neu - und ganz nach Bedarf…
Zur Startseite
Lesen Sie auch