diy plus

Über Plan

Sechs Fachmärkte unter einem Dach: Das ist die Grundidee der Gartenvertriebslinie Floraland der Zeus. Vor zwei Jahren ist das Konzept an den Start gegangen. Inzwischen setzen es sieben Standorte um. Und sie funktionieren, versichert die Zeus. Ergänzend zum ausführlichen Bericht in diy 9/2009 finden Sie hier aktuelle Eindrücke aus dem zweiten Floraland-Markt in Hildesheim.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
„Wir haben die Planzahlen übererfüllt“, erklärt Thomas Krämer, Bereichsleiter Vertrieb Gartencenter, zu derzeitigen Stand bei Floraland, der Gartenfachmarkt-Vertriebslinie der Zeus. Gemeinsam mit Torsten Kreft, Bereichsleiter Category Management (CM) Garten & Freizeit, und Markus Kappelhoff, Abteilungsleiter CM Garten-Fachmarkt-Center, ist er für das Projekt verantwortlich. Während die Hagebaumarkt-Gartencenter 2008 ihren Umsatz im Schnitt um drei Prozent gesteigert haben, haben die Floraland-Standorte um acht Prozent zugelegt.
Das Branchenmagazin diy berichtet in seiner September-Ausgabe über den aktuellen Stand der Umsetzung und hat den Hagebau-Gesellschafterbetrieb Karl Krüger/Stammelbach-Gruppe besucht. Das Unternehmen betreibt bereits zwei Floraland-Standorte, undzwar in Hildesheim und in Ronnenberg-Empelde. Ergänzend zum diy-Artikel bietet eine Fotostrecke Eindrücke aus dem Markt in Hildesheim.
Download: Fotos aus dem Floraland Hildesheim (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch