diy plus

Wachsen mit Lichtgeschwindigkeit

Leuchtdioden entwickeln sich weltweit zur dominanten Beleuchtungstechnologie. Das ergab eine Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan. Danach werden sich die weltweiten Umsätze mit dem Leuchtmittel bis 2017 etwa vervierfachen und auf knapp zwei Mrd. US-Dollar steigen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Derzeit werden weltweit mit LED-Lichttechnik Umsätze von 491,1 Mio. US-Dollar erzielt. Doch bis zum Jahr 2017 werden diese laut einer Studie von Frost & Sullivan auf satte 1,895 Mrd. US-Dollar steigen (ca. 1,4 Mrd. €). „Der weltweite Markt für Leuchtdioden wird in Zukunft vor allem aufgrund der Verbesserungen in der Technologie stark expandieren“, erläutert Neetha Jayanth, Senior Research Analyst bei Frost & Sullivan. „Diese technischen Fortschritte werden den umfassenderen Einsatz von Leuchtdioden in der Beleuchtung ermöglichen.“ Derzeit arbeiten Anbieter auf der ganzen Welt daran, die Qualität von LED-Leuchten durch eine Steigerung der Effizienz, der Qualität der Lichtleistung, der Farbwiedergabe sowie des Wärmemanagements zu verbessern. „LED-Lampen werden in Zukunft besser ausgestattet sein für ihre Verwendung in funktioneller Beleuchtung in allen Bausektoren“, so Jayanth weiter. Doch auch wenn Leuchtdioden langfristig die bessere Technologie darstellen, bleiben sie dennoch die teuerste Lichttechnologie auf dem Markt. Die Preisdifferenz zwischen LED-Lampen und anderen energieeffizienten Technologien, wie zum Beispiel Kompaktleuchtstofflampen (die klassische Energiesparlampe) ist derzeit noch erheblich. Obwohl sich diese Preisdifferenzen im Lauf der Zeit verringern sollen, dürfte es eine breitere Verwendung durch Endverbraucher dennoch spürbar dämpfen. Denn der Markt für Innenbeleuchtung ist sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich preissensibel. Beide Segmente sind noch relativ unerschlossen und bieten daher entsprechende Potenziale für zukünftiges Wachstum. Durch ihre Energieeffizienz gewährleisten Leuchtdioden zwar geringere Wartungs- und Energiekosten für den Verbraucher. Allerdings ist die anfängliche Investition sehr hoch und dies hemmt die Einführung. Sollte es Anbietern nicht gelingen, die Preise zu senken, könnte dies das Marktwachstum behindern. Notwendig sei, fährt Jayanth fort, das Bewusstsein der Verbraucher für die Vorteile von Leuchtdioden zu schärfen, insbesondere bezüglich der Energieersparnis. „Außerdem sollten die technischen Vorteile der LED-Technologie entsprechend beleuchtet werden”, so Jayanth abschließend. „Zuletzt ist auch noch die lange Lebensdauer dieser Lampen ein Pluspunkt, der entsprechend vermittelt werden sollte.“ Download: Wachsen mit Lichtgeschwindigkeit (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch