diy plus

Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Wandsystem für Bodendielen Kaindl bietet ein neues Wandsystem für Bodendielen. Diese können entweder flächendeckend oder nur partiell an jede beliebige Wand montiert werden. Die Montage-Elemente verbergen sich stets hinter den Dielen und sind dadurch nach außen nicht sichtbar. „Mit Floor-Up lässt sich ein Raum schnell und unkompliziert gestalten. Eine besonders reizvolle Raumwirkung entsteht zum Beispiel dann, wenn Boden und Wand aufeinander abgestimmt sind und das gleiche Design zeigen – oder aber ganz bewusst einen starken Kontrast bilden“, bringt Kaindl Geschäftsführerin Doris Buchmesser die gestalterische Vielfalt auf den Punkt. Die umwelt- und gesundheitsverträgliche Wandverkleidung gewährleiste außerdem alle Produktvorteile der Kaindl Bodendielen: Oberflächenbündigkeit, Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit. www.kaindl.comFotokonzepte für die Wand Komar stellte auf der Heimtextil in Frankfurt seine neuen Kollektionen an Fototapeten vor. Dabei spielten Hingucker an einer Wand ebenso eine Rolle wie Tapeten als Teil eines kompletten Raumkonzeptes. So charakterisiert die Kombination von Graffiti auf purer Betonwand (Street-Art) dabei den ganzen Wohnraum oder auch Lokale und Bars. Farbenreiche Silhouetten von New York, Paris und London an verschiedenen Teilwänden und Türen sollen „Loft-Feeling“ erzeugen. Italienisches Flair dagegen wollen die Motive Florence und Tuscany in den Wohnraum tragen. Auch Blumen, Blüten und Detailaufnahmen, umgesetzt mit Makrofotographie, finden sich in der diesjährigen Kollektion von Komar wieder. Abgerundet wird das Neuheitensortiment durch die geometrisch-abstrakte Lounge, einer Inszenierung mit dreidimensionaler Wirkung. www.komar.deSchöne Decke Die Marburger Tapetenfabrik bietet das neue Produkt „Schöne Decke“. Damit will der Anbieter den Heimwerkern das Renovieren der Decke erleichtern. Die neuen speziellen Vlies-Tapeten seien die schnelle, saubere, praktische und professionelle Lösung für schöne Zimmerdecken, so der Anbieter. Einer der großen Vorteile sei, dass nicht die Tapete, sondern, wie bei Vlies üblich, die Decke mit der Walze (oder Kleisterbürste) eingekleistert werde. Erst dann werden die trockenen maßstabilen Vlies-Deckentapeten in das Kleisterbett gelegt. www.marburg.comDie unsichtbare Innovation Das große Thema am Stand von Erismann war die Einführung der phthalatefreien Tapete. Bei der Produktion von PVC-Tapeten dienen Weichmacher der Verbesserung der Weichheit und Dehnbarkeit, die Produkte lassen sich…
Zur Startseite
Lesen Sie auch