diy plus

Handel Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
DIY- und Gartenhändler werben überzeugend Auffallend viele Unternehmen aus der Baumarkt- und Gartenbranche gehören zu den Gewinnern des Merkur Award 2012, mit dem kreative Werbung ausgezeichnet wird. In der Kategorie Print siegte die Anzeigenkampagne „Gebrauchsanweisung“ von Hornbach. Die Plakatkampagne von Dehner wurde im Bereich Out-of-home prämiert. In der Kategorie TV überzeugte der Katalog-Spot von Obi im Rahmen der Weihnachtskampagne die zwölfköpfige Jury, die sich überwiegend aus Handelsmanagern, darunter auch Robert Köhler von Bauhaus, zusammensetzt. Der Preis wird vom Wirtschaftsmagazin „Der Handel“ und dem Kongressveranstalter The Conference Group, die beide zum Deutschen Fachverlag gehören, vergeben. Die Preisverleihung fand am 13. März 2012 im Rahmen des Handelswerbegipfels in Wiesbaden statt. Nachhaltig transparent Die Verbraucher stellen Industrie und Handel kein gutes Zeugnis aus, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Rund 87 Prozent der befragten Konsumenten sind laut dem CSR-Tracker des IFH Köln der Ansicht, dass sich Handel und Industrie noch nicht ausreichend engagieren. Zu einem konsequenten Engagement in Sachen Nachhaltigkeit gehört danach auch, dass vermehrt kontrolliert wird, ob die selbst gesetzten Standards auch tatsächlich erfüllt werden. Darüber hinaus stehen die Aspekte Kommunikation und Transparenz ganz oben auf der Wunschliste. „In Puncto Nachhaltigkeit fordern Konsumenten einen Dialog auf Augenhöhe. Unternehmen, die hier ernst genommen werden wollen, tun gut daran, ihr Engagement auch wirklich transparent zu gestalten“, rät Bettina Willmann, Bereichsleiterin Forschung & Konzepte am IFH Köln. Do it + Garden lässt Umsatz Die Vertriebslinie Do it + Garden der Schweizer Handelsgruppe Migros hat im vergangenen Jahr 5,7 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahr. Der Umsatz wird mit umgerechnet 230 Mio. € angegeben. Die Zahl der Standorte hat sich um zwei auf 52 erhöht. Die nach einer Neueröffnung nun insgesamt elf von der Migros betriebenen Obi-Märkte haben ihren Gesamtumsatz um 0,8 Prozent erhöht und kommen auf ein Volumen von umgerechnet 140 Mio. €. Generell haben die verschiedenen Fachmarktlinien der Migros 3,8 Prozent an Umsatz verloren. Das Unternehmen verweist dabei auf Preissenkungen von durchschnittlich 4,4 Prozent. Bauhaus plant mehrere Markteintritte Mehrere Markteintritte hat Bauhaus auf der Agenda. In Serbien und Bulgarien sollen noch in diesem Jahr erstmals Bauhaus-Märkte eröffnet werden, ebenso in Island, wo das…
Zur Startseite
Lesen Sie auch