diy plus

Streichen, messen, schneller schrauben

Das Streichen von Wand und Decke soll künftig einfacher werden, dank dem elektrischen Farbroller von Bosch.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Doch das ist nur eine von zahlreichen Neuheiten aus der Werkzeugschmiede. Drei wichtige Trends im Heimwerkerbereich macht Bosch derzeit aus: eine zunehmende Individualisierung, der Wunsch nach einfacher Bedienbarkeit und energieeffizientes Wohnen. Alle drei Strömungen hat der Anbieter bei der Entwicklung seiner neuen Produkte, die im März auf der traditionellen Pressekonferenz in Leinfelden-Echterdingen vorgestellt wurden, berücksichtigt. Den Trend zu stärkerer Individualisierung greift Bosch vor allem durch einen elektrischen Farbroller auf. „50 Prozent der Heimwerker streichen ihre Wände regelmäßig neu“, sagt Henning von Boxberg, Mitglied des Bereichsvorstandes im Geschäftsbereich Power Tools. Mit dem Produkt soll den Heimwerkern jetzt die Arbeit erleichtert werden. Ein Feinsprühsystem ergänzt die Produktpalette zum Thema Wandgestaltung. Trend leichte Bedienbarkeit: Dieser findet sich vor allem in dem Bosch PSR Select verwirklicht. Dabei handelt es sich um einen Akkuschrauber, in den eine Trommel mit zwölf Standard-Bits integriert ist. Einmal drehen und durchladen und der passende Bit steckt im Bithalter. Trend energieeffizientes Wohnen: Zu diesem Thema hat Bosch den Thermodetektor PTD 1 entwickelt. Damit lassen sich so genannte Wärmebrücken und schimmelgefährdete Stellen in der Wohnung aufspüren. Neues gibt es auch im Wachstumssegment Messen. Hier stellt Bosch den Oberflächenlaser GSL 2 vor. Damit lassen sich flächendeckend Bodenunebenheiten aufspüren, ein Gerät, das sich allerdings stärker am Profi ausrichtet. Weitere Neuheiten zum Thema Messen sind ein Punkt- und Linienlaser sowie zwei Kombilaser. Aufgerüstet wurde der Ixo. Der kompakte Akkuschrauber verfügt nun über 30 Prozent mehr Leistung. Von dem kleinen Klassiker wurden inzwischen rund elf Mio. Stück verkauft. Mehr Leistung und damit auch mehr Schlagkraft haben auch die neuen Bohrhämmer PBH 2500 RE und PBH 2500 SRE. Bei der Marke Skil führt der Multi-Bohrer Torro die Hitliste der Innovationen an. Das Produkt wendet sich vor allem an Menschen mit wenig Erfahrung im Umgang mit Elektrowerkzeugen. Mit Hilfe von selbsterklärenden Symbolen können die Anwender das Gerät auf die zu bearbeitenden Materialien wie Holz, Metall oder Mauerwerk einstellen. Auch das Multifunktionswerkzeug Dremel wurde weiterentwickelt. Erstmals ist dieses nun mit der sogenannten Easy Twist-Technologie ausgestattet. Damit lassen sich jetzt, so der Anbieter, die Zubehörteile zum Beispiel zum Schleifen, Polieren, Schneiden oder…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch