diy plus

Nummer neunzig

Der Bau des neuesten Hellweg-Standortes in Essen verlief nicht ganz störungsfrei.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Ende Dezember 2012, kurz vor Sylvester, eröffnete im Essener Osten der fünfte Baumarkt von Hellweg in der ehemaligen Zechenstadt. Er ist gleichzeitig der 90. Standort des Unternehmens überhaupt. Rund 10.000 m² ist der neue Hellweg-Baumarkt groß. Er wurde errichtet auf dem Gelände eines ehemaligen Busdepots der Deutschen Bundesbahn. Wohl gut zehn Jahre lang war die Fläche nahe der Kreuzung zur Burggrafenstraße immer wieder Diskussionspunkt in der Bezirksvertretung und in anderen kommunalpolitischen Gremien gewesen. Schließlich setzte sich aber die großflächige Bebauung durch. Pikant dabei ist, dass in unmittelbarer Nachbarschaft des neuen Baumarktes ein Holzland-Markt betrieben wird. In der Bezirksvertretung gab es zwar Bedenken wegen der Konkurrenzsituation, angesichts von Erfahrungen an anderer Stelle wird jedoch für Frillendorf gehofft, dass die künftige Konkurrenz dem Geschäft nicht schadet, sondern es einfach belebt. Wegen im Boden vorhandener Leitungen (ein Kanal in 20 Meter Tiefe) bekam der Baukörper des Marktes eine etwas andere Lage als ursprünglich vorgesehen. Aufregung jedoch herrschte, als die städtische Bauaufsicht Mitte des vergangenen Jahres die Baustelle kurzfristig stilllegte. Eine schwere Bodenverdichtungswalze hatte Risse in den Nachbarhäusern verursacht. Die eingesetzte Polygonal-Walze kann mit ihren 26 Tonnen Gewicht gigantische Erdmassen verdichten, kann aber wohl auch wie in diesem Fall Schäden an Häusern produzieren. Filial-Geschäftsleiter Jakub Sommer und sein rund 50-köpfiges Team konnten sich letztendlich dennoch über eine rechtzeitige Eröffnung freuen. „So viele Besucher und den ganzen Tag tolle Stimmung – es hätte nicht besser laufen können.“, äußerte sich Sommer am Eröffnungstag, dem 27. Dezember 2012, zufrieden. Für das laufende Jahr sind bei Hellweg noch Eröffnungen in Berlin, Yorkstraße und in Selm (Münsterland) geplant. Download: Nummer neunzig (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch