Kiepenkerl, Stapeldisplay
Bildunterschrift anzeigen
Das Stapeldisplay betont den einheitlichen Auftritt der Produktlinie.
diy plus

Bruno Nebelung

Rasen für Robos

Kiepenkerl hat seine Rasenproduktlinie überarbeitet und um innovative Mischungen erweitert.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
"Wir wollten etwas Innovatives machen", sagt Norbert Möllers. Der Leiter für den Rasenbereich antwortet damit auf die Frage, warum sich Kiepenkerl daran gemacht hat, seine komplette Produktlinie für Rasensaatgut im Profi-Line-Segment zu überarbeiten. Erste Überlegungen hatte das Unternehmen schon auf der IPM Ende Januar präsentiert, jetzt liegt das fertige Konzept für die Saison 2015 vor.
Es setzt an zwei Punkten an: Zum einen wurde das Verpackungskonzept für die ganze Produktlinie erneuert, zum anderen erweitert Kiepenkerl die Linie, die bislang sechs Produkte umfasst, um drei Saatgutmischungen.
Dabei hat man sich ganz von den Trends im Gartenmarkt leiten lassen. Einer der wichtigsten davon ist das Thema Convenience, und bezogen auf den Rasen geht es dabei um Mähroboter. Die Konsequenz, die Möllers und sein Team daraus gezogen haben, ist der Profi-Line-Rasen "Comfort", der speziell an die Arbeitsweise von Robo-Mähern angepasst ist: kurze Mähintervalle und ein Grasschnitt, der als Mulch und damit als organischer Dünger auf der Rasenfläche verbleibt. "Wir sind fest davon überzeugt, dass das ein absoluter Wachstumsmarkt ist", bekräftigt Möllers.
Als einen weiteren Trend hat das Kiepenkerl-Management den verstärkten Einsatz von Rollrasen im Privatgarten identifiziert. "Wenn der Gartenbesitzer hier aber Lücken mit normalen Rasenmischungen ausbessert, sieht das einfach nur fürchterlich aus", urteilt Möllers. Deshalb bietet das Unternehmen für die Reparatur solcher Rollrasenflächen nun eine Reparatursaat an, die dieselbe Zusammensetzung wie die im Rollrasenanbau verwendeten Profimischungen aufweist. Diese Sorten sind besonders feinblättrig und belastungsfähig, so der Anbieter.
Neuheit Nummer drei trägt den anspruchsvollen Namen "Royal Supreme", von dem Möllers schlicht sagt: "Unser bester Rasen." Hier kommen schattenverträgliche Gräsersorten zum Einsatz, insbesondere die Lägerrispe (Poa supina); sie gilt als ausdauernde Grassorte, die dauerhaft Schatten und Feuchtigkeit verträgt und eine hohe Rasendichte ermöglicht, gleichzeitig aber auch an sonnigen Standorten zuverlässig im Wuchs ist.
All diese Produktvorteile soll das neue Verpackungslayout transportieren. Schon die geometrische Form signalisiert das Besondere, denn eine Längskante an der Vorderseite weist eine Kerbe auf. "Das macht die Verpackung interessanter", ist die Marketingverantwortliche Luisa Gregg überzeugt. Insgesamt, sagt sie, ist die Verpackung auch deswegen hochwertiger, weil eine neue, emotionalere…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch