diy plus

Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Anton Hettich

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
In einer Feierstunde im Herforder Rathaus überreichte Landrat Christian Manz das Bundesverdienstkreuz am Bande an Anton Hettich. Er führte die Hettich Gruppe in dritter Generation. "Das halbe Verdienstkreuz verleihe ich meinen Mitarbeitern", sagte Anton Hettich, "da sie es ermöglicht haben, dass ich Zeit für die Politik hatte und öffentliche Institutionen unterstützen konnte." Anton Hettich übernahm 1959 die Geschäftsleitung des Familienunternehmens in Herford. Sein Bruder Dr. Erwin Hettich war später ebenfalls in der Geschäftsleitung tätig. Zusammen mit den Gesellschaftern Helmut, Siegfried und Bruno Hettich trugen sie zu der erfolgreichen Entwicklung der Unternehmensgruppe bei. Anton Hettich engagierte sich darüber hinaus stark im sozialen und politischen Bereich. Von 1969 bis 1979 war er in der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Herford aktiv. Dort war er in verschiedenen Ausschüssen tätig, unter anderem als Vorsitzender des Finanzausschusses.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch