Bosch Farbsprühgerät
Bildunterschrift anzeigen
Farbsprühgerät von Bosch
diy plus

Bosch II

Wände werden wichtiger

Mit Bosch-Neuheiten 2014 lassen sich Wände bearbeiten, Stoffe schneiden und Schleifarbeiten durchführen. Überraschend: Für Anwender mit einfacheren Bedürfnissen in Auslandsmärkten gibt es jetzt günstigere Produkte.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Neuheiten sind Renditetreiber. Bei Bosch sind rund ein Drittel aller Produkte Neuheiten, das heißt, sie sind jünger als zwei Jahre. Um diesen Altersschnitt zu halten, wirft die Elektrowerkzeugschmiede aus Leinfelden jedes Jahr zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen auf den Markt, 2014 sind es sage und schreibe deren 100, allerdings bezogen auf alle Marken. Im Heimwerkerbereich sind es rund 25: Immer noch eine stattliche Zahl. Zum Beispiel wurde der Ixo erneut um ein Zubehörteil, einen Universalschneideaufsatz, erweitert. Damit lassen sich beispielsweise unterschiedliche Materialien wie Dekostoffe, Karton oder Teppiche bis zu einer Dicke von sechs Millimetern schneiden.
Die Zahl der Aufsätze bei dem kleinen und handlichen Alleskönner hat sich inzwischen zu einer stattlichen Anzahl erhöht. So lassen sich inzwischen mit dem zum universellen Haushaltshelfer gereiften Akkuschrauber auch Flaschen öffnen, es kann um die Ecke geschraubt oder Gillkohle durch Heißluft entzündet werden.An erster Stelle der Produktpräsentation bei der Pressekonferenz in Leinfelden stand aber das Wandbearbeitungsgerät PWR 180 CE. Mit dem Gerät lassen sich Oberflächen von alten Tapeten, Putz- oder Farbresten befreien. Anfallender Staub wird durch eine integrierte Turbine abgesaugt und direkt in die angeschlossene Staubbox befördert. Wenn so die Oberfläche entsprechend vorbereitet ist, kann sie mit einem ebenfalls neuen Farbsprühgerät, es stehen die Modelle PFS 3000-2 und PFS 5000 E zur Verfügung, weiter bearbeitet werden. "Mit dem Gerät können Heimwerker im Vergleich zum Arbeiten mit Pinsel oder Farbroller Zeit und Material sparen", sagt Henning von Boxberg, Vorsitzender des Bereichsvorstands im Geschäftsbereich Power Tools der Robert Bosch GmbH.Weiter wurde die Multischleiferserie um zwei kompakte Kabelgeräte erweitert, den PSM 100 A für gelegentliche Schleifarbeiten und den PSM 200 AES, der noch mehr Flexibilität und Komfort bietet. Zudem gibt es mit dem PSM Primo ein besonders kleines und anwenderfreundliches Gerät für alle, die bisher noch von Hand geschliffen haben. Darüber hinaus gibt es von Skil den neuen 6-in-1-Multischleifer Fox. Ebenfalls neu ist ein Akku-Tacker. Dieses Produkt integriert zwei Funktionen: das Heften von Papier und das Handtackern für…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch