Motorsäge
Bildunterschrift anzeigen
Das Gartensortiment wird von einer Vielzahl motorbetriebener Geräte gebildet.
diy plus

Scheppach

Schlüssiger Schritt

Scheppach kennt man bislang vor allem als Anbieter von Maschinen zur Holzbearbeitung. Für die neue Saison hat er auch Gartengeräte im Sortiment.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Im vergangenen Sommer hat Scheppach die Branche mit der Ankündigung überrascht, in den deutschen Gartenmarkt einzusteigen. Bis dato war das Unternehmen mit Sitz in Ichenhausen, vor allem für sein Produktsortiment an Maschinen zur Holzbearbeitung bekannt.
Das hat sich inzwischen geändert. Für die Vermarktung über den Fachhandel sowie über Bau- und Gartenmärkte bietet Scheppach inzwischen eine Vielzahl an motorbetriebenen Gartenmaschinen an. Seit Februar gehört als jüngste Ergänzung eine Range an Gartenpumpen zum Sortiment.
"Mit unserer langjährigen Erfahrung und dem großen Erfolg, den wir in den letzten Jahren unter anderem im Baumarktsegment haben, lag die Erweiterung unseres Produktportfolios im Gartenbereich gar nicht so fern, wie es auf den ersten Blick erscheint", meint Ernst Pfaff, geschäftsführender Gesellschafter der Scheppach-Gruppe und Initiator des neuen Geschäftsfelds. "Mit unserem großen Know-how im Maschinenbau und einem breit aufgestelltem Ingenieur- und Vertriebsteam bin ich äußerst zuversichtlich, dass wir mit diesem neuen Produktsegment vor allem die Erwartungen von anspruchsvollen Endanwendern in jeder Hinsicht erfüllen können."
Geplant sind unter anderem Kettensägen mit Benzin- oder Elektroantrieb, Benzin- und Elektrorasenmäher, elektrisch betriebene Rasentrimmer und Heckenscheren, Laubsauger/-bläser, Gartenhäcksler sowie Motorsensen und Freischneider mit Benzinantrieb.
Als Key-Account-Manager für das Gartengerätesortiment im Baumarktsektor ist Frank Jacob mit seiner langjährigen Erfahrung im DIY-Gartensegment stark an der Ausgestaltung des Produktportfolios beteiligt. Mit ihm sprach diy über das Engagement von Scheppach im Garten.
An Motorgartengeräten herrscht auf dem Markt eigentlich kein Mangel. Warum jetzt Gartengeräte von Scheppach?
Frank Jacob: Das ist unter anderem eine Reaktion auf die Wünsche unserer Kunden. Eine Ausweitung in diesen Bereich ist auch einfach schlüssig, da Scheppach bereits seit vielen Jahren Maschinen für Garten und Hof wie zum Beispiel Hydraulikspalter, Rollsiebe und Häcksler anbietet. Zudem findet ein zuverlässiger Anbieter mit guter Performance immer seinen Platz am Markt. 
Welche Ziele hat sich Scheppach beim Vertrieb über die Baumärkte gesetzt?
Wir sind in der Lage, mit unserem heutigen und künftigen Sortiment unseren Partnern…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch