Hornbach Compact
Bildunterschrift anzeigen
Kompakter Markt, kompakter Kundenkreis: Wer mit fremdem Autokennzeichen vorfährt, muss erst einmal draußen bleiben.
diy plus

Hornbach

Hornbach für Heimische?

Schnell soll er gehn, auf kurzen Wegen und ganz ohne Schlepperei der Waren durch die Gänge: der Einkauf im Hornbach-Compactmarkt Bad Bergzabern. Dort testet das Unternehmen seit Juli 2014 ein Kleinflächenkonzept.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Auf 800 m2 Verkaufsfläche im frankreichnahen Rheinland-Pfalz finden Heimwerker und Profikunden Baumarktprodukte und Baustoffe präsentiert - und auch nur diese. Die üblichen Verpackungen, samt denen man die Waren in seinen Einkaufswagen lädt, fehlen. Auch der Einkaufswagen selbst ist überflüssig.Stattdessen erhält der Kunde einen virtuellen Einkaufswagen in Form eines Tablets mit Scanner, alternativ wird eine Einkaufsliste aus Papier verwendet. Damit geht er sozusagen unbeschwert durch den Markt und sucht Akkuschrauber, Brausekopf & Co. aus.
Die Produkte sind wie auch in den großflächigen Märkten nach Themenbereichen sortiert. Nahe des Eingangs finden sich zum Beispiel Maschinen und Werkzeuge, weiter hinten können die Kunden Fliesen, Sanitärartikel und kleine Musterbäder in Augenschein nehmen. Die Produkte stellt Hornbach übersichtlich nebeneinander an langen Stellwänden aus. Jeder Artikel ist genau einmal im Verkaufsraum vorhanden und natürlich ausgepackt, daneben befindet sich ein Barcode. Den scannt der Kunde zwecks Kauf mit dem Tablet ein - oder schreibt das Produkt händisch in die Liste. 
An der Kasse liest ein Hornbach-Mitarbeiter das Tablet aus, der Kunde zahlt wie gewohnt und erhält einen Zettel mit Nummer. Warten muss er dann nicht mehr lang: Innerhalb weniger Minuten packt ein Mitarbeiter im angrenzenden Lager den Einkauf zusammen und bringt ihn in den Abholbereich. 
"Zack, zack heißt die Devise", sagt Jochen Braun, Leiter Vertriebsinnovationen in Bad Bergzabern. Er erklärt weiter, dass alle Artikel "in den für Hornbach üblichen Projektmengen" sofort stationär verfügbar seien. Das ist dem Unternehmen wichtig, denn natürlich gelten auch auf kleinem Raum die Ziele, stabile Preise zu bieten und die Nummer eins zu sein, wenn's um das Hornbach-Motto "Lass dich von großen Projekten nicht ausbremsen" geht. 
Möglich ist es auch, von zuhause oder via mobilem Endgerät, beispielsweise von der Baustelle aus, zu reservieren. Die Produkte sind dann bereits fünf Minuten später im Compactmarkt abholbereit oder werden geliefert. In den großflächigen Hornbach-Baumärkten stehen online oder telefonisch reservierte Artikel in vier bis fünf Stunden zum Einladen vor Ort bereit.
Als neu beschreibt Florian Preuß, Leiter Public Relations und Pressesprecher bei Hornbach…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch