Jubiläumsnacht
Bildunterschrift anzeigen
Der Aufsichtsratsvorsitzende Axel Mauch stimmte die Gäste auf die „große Jubiläumsnacht“ bei Kerzenschein ein.
diy plus

Sagaflor

Kabarett und Candle light...

… und eine Personalie: Die Sagaflor feierte mit Mitgliedern und Industriepartnern ihren 50. Geburtstag und kündigte während der Jubiläumsveranstaltung den Rückzug von Vorstandschef Franz-Josef Isensee an.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Gleich zwei Kabarettisten auf der Bühne und ein Sommerabend bei Kerzenlicht prägten vielleicht am eindrucksvollsten das Bild der großen Geburtstagsfeier, mit der die Sagaflor sich und ihre Gesellschafter zum 50. Geburtstag Mitte Juni diesen Jahres in Berlin feierte.
Wichtigstes Gesprächsthema war aber wohl die wichtigste der in diesem Jahr recht zahlreichen Personalien in der Fachhandelskooperation: Ausgerechnet die Jubelveranstaltung hatte man gewählt, um den Ende September bevorstehenden Weggang des Vorstandsvorsitzenden Franz-Josef Isensee zu verkünden, der 27 Jahre lang für das Unternehmen gearbeitet hat.
Isensees Nachfolger als Vorstandsmitglied wird, wie bereits gemeldet, Christian Appel, der von AFS/Raiffeisen Waren Austria kommt und zuvor unter anderem bei Max Bahr gearbeitet hat. Auf den Stuhl des Vorstandsvorsitzenden rückt dagegen Isensees Kollege Peter Pohl.
Die Überraschung jedenfalls war groß. Isensee erklärte den Schritt im Interview mit dem Fachmagazin pet mit dem "Wunsch des Sagaflor-Aufsichtsrats nach neuen Kompetenzen für unser Unternehmen und Fokussierung auf die neuen Herausforderungen des Marktes" sowie mit seiner eigenen persönlichen Lebensplanung. Man trenne sich "in einem sehr guten Einvernehmen", und er selbst werde der Sagaflor und ihren Partnern in jedem Fall eng verbunden bleiben.
Und so versteckte ihn die Veranstaltungsregie während der Jubiläumsfeierlichkeiten keineswegs. Gemeinsam mit Peter Pohl führte er moderierend durch den Tag.Rund 400 Teilnehmer aus Handel und Industrie hatten sich zu der Veranstaltung unter dem Motto "50 Jahre Zukunft" im Hotel Estrel angekündigt. Man hatte intern wie auch bei den unterstützenden Industriepartnern wohl mit etwas mehr Zuspruch gerechnet, zeigte sich aber dennoch mit dem gesamten Verlauf der Veranstaltung überaus zufrieden.
Auf das Aktionärstreffen am Freitagabend und die Hauptversammlung am Samstagvormittag folgte ein Nachmittag mit sechs Workshops. Sehr gut beim Publikum kamen die gleich im Doppelpack engagierten Kabarettisten an: Der Wissenschaftskabarettist, Diplom-Physiker, ehemalige Unternehmensberater und Moderator der ARD-Sendung "Wissen vor 8" Vince Ebert stand mit seinem Programm "Zufällig erfolgreich" auf der Bühne und räsonierte ebenso humorvoll wie tiefsinnig über Themen aus…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch