Shop-in-Shop-System
Bildunterschrift anzeigen
Das Shop-in-Shop-System beansprucht innen und außen eine Verkaufsfläche von je 60 m².
diy plus

Certi-Pflanzen

Nur Spitzenqualität

Certi-Pflanzen ist eine Marke für Topfpflanzen und Schnitt­blumen, die jetzt in den deutschen Fachhandel kommt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Schaffung einer starken Marke für Pflanzen ist ein Dauerbrenner der grünen Branche, denn so richtig geschafft hat das noch keiner. Jetzt ist der nächste Versuch angelaufen, eine solche Marke für Topfpflanzen und Schnittblumen in Deutschland zu etablieren.
Certi-Pflanzen heißt das neue Markenkonzept. Es kommt aus den Niederlanden, denn Certi ist eine Marke der Firma Frans Timmermanns und von Flora-Holland. In Deutschland treten als regionale Provider Certi-Süd und Certi-Nord auf.
Die Marke Certi-Pflanzen hat eine klare Kernaussage: Es geht um nichts anderes als die Qualität und Frische der angebotenen Schnittblumen und Pflanzen. Oder in den Worten des Claims: „Spitzenqualität vom Gärtner“.
In der praktischen Umsetzung basiert das Markenkonzept auf zwei Grundpfeilern: Zum einen gibt es ein Shop-in-Shop-System, das in drei Ausformungen vorliegt. Zum anderen nimmt das dreiköpfige Certi-Team eine Produktauswahl für das Sortiment vor, das alle zwei Wochen erneuert wird.
Die Ware stammt zum größten Teil aus den Niederlanden, einiges wird in Deutschland beschafft. Ihre Frische wird durch eine Lieferzeit von maximal 24 Stunden vom Gärtner bis zum Händler sichergestellt. Den einzelnen Gärtnern nimmt Certi nur deren jeweilige Top-Produktion ab.
Der Vertriebskanal, der für Certi-Pflanzen gewonnen werden soll, ist der Fachhandel – entsprechend deutlich ist die Kampfansage von Jan van Ballegooijen, dem Leiter von Certi, an den großflächigen Handel, also LEH, Discounter und natürlich auch Baumärkte: „Wir wollen ein Gegengewicht gegen die Großfläche sein und sie zurückdrängen.“
Und entsprechend passgenau für den Fachhandel wurde das Shop-in-Shop-System zum einen für Blumengeschäfte und zum anderen für Gartencenter entwickelt. Insgesamt will Certi-Pflanzen in Deutschland 300 Blumengeschäfte gewinnen und 50 Gartencenter, die jeweils einen Gebietsschutz zugesichert bekommen.
Dieser Gebietsschutz ist nicht nur aus Gründen der exklusiven Markenführung von Bedeutung, sondern auch aus einem weiteren Grund: Ende Oktober hat Certi-Pflanzen einen zentral gesteuerten Online-Shop gestartet. An den Gewinnen werden die Händler beteiligt, aus deren jeweiligem Gebiet (Postleitzahlen-genau) die Bestellungen stammen.
Erste Lizenznehmer hat Certi-Pflanzen bereits gewonnen, darunter…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch