Domotex, Wood Flooring Summit
Der inzwischen dritte Wood Flooring Summit in Halle 9 war einer der Anziehungspunkte der Domotex in Hannover.
diy plus

Wand und Boden - Domotex

Rückenwind für die Branche

Die Domotex war in diesem Jahr außergewöhnlich gut besucht. Der Veranstalter zählte rund 45.000 Fachbesucher aus mehr als 100 Nationen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Mit einem der besten Ergebnisse in ihrer Geschichte ist die Domotex in Hannover zu Ende gegangen. Die Messe für Teppiche und Bodenbeläge hat sich einmal mehr als Impulsgeber für Geschäfte, Trends und Innovationen erwiesen. Mit 1.441 Ausstellern aus 59 Ländern und 45.000 Fachbesuchern aus mehr als 100 Nationen gab  die Veranstaltung der internationalen Bodenbelagsbranche neuen Schub."Worauf man auch blickt - Aussteller- und Besucherzahlen, Internationalität und Top-Entscheiderquote - Bestnoten von Ausstellern und Besuchern belegen die steigende Attraktivität der Messe für die Branche", sagte Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, zum Abschluss der Messe in Hannover. "Die Domotex hat ihre einzigartige Position als Impulsgeber der weltweiten Bodenbelagsbranche nochmals ausbauen können."
In zwölf Messehallen konnten sich Besucher aus aller Welt über Neuheiten und Trends informieren, internationale Geschäftskontakte auf- und ausbauen sowie Aufträge vergeben. Rund 27.500 Gäste reisten aus dem Ausland an. Rund 50 Prozent kamen aus der Europäischen Union, etwa 25 Prozent aus Asien und acht Prozent aus Amerika. Deutliche Besucherzuwächse gab es insbesondere aus Asien (plus 29 Prozent).
"Die Domotex ist der Dreh- und Angelpunkt für die Fußbodenbranche, und zwar weltweit gesehen. Es sind wirklich alle hier, aus allen Kontinenten dieser Welt, die für uns von Bedeutung sind", sagt Guido Schulte, Geschäftsführer, Meister Werke Schulte GmbH aus Rüthen-Meiste.
Paul De Cock, President Unilin Division Flooring, Wielsbeke, Belgien, zog ebenfalls eine positive Bilanz: "Die Messe ist für uns eine sehr wichtige Plattform des internationalen Handels. Mit dem Verlauf dieser Messe sind wir äußerst zufrieden und gehen mit guter Stimmung in das Geschäftsjahr 2016."
Die Hauptbesuchergruppen waren Einkäufer aus dem Großhandel und Facheinzelhandel. Zudem nutzten Architekten, Innenarchitekten, Objektausstatter und Handwerker das Informationsangebot der Messe. 
Unter dem Motto "Betreten ausdrücklich erlaubt" wurden die aktuellen Trends gezeigt. Bei Holzböden ist derzeit der  natürliche Charakter gefragt. Farben, Formen und Strukturen lassen sich zu vielfältigen Optiken kombinieren. Gleichzeitig ermöglichen innovative Systeme eine einfache und schnelle Verlegung. Zudem wird deutlich: Teppichböden als Fliesen und Planken finden zunehmend mehr Beachtung ebenso wie Design-Beläge. Ferner geben verstärkt nachhaltig produzierte Produkte den Ton an. 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch