Jan-Erik Kunze, Geschäftsführer IK Elektronik
Bildunterschrift anzeigen
„Die H2-Produktfamilie ist nicht auf bestimmte Anwendungen beschränkt, sondern erfasst und signalisiert verschiedene Zustände im Haus“: Jan-Erik Kunze, Geschäftsführer von IK Elektronik.
diy plus

Smart Home & Garden - Eesy-Innovation/IK Elektronik

Mehr Komfort und Sicherheit im Haus

Sechs miteinander kombinierbare Geräte für verschiedene Funktionen verbinden Funktionalität mit Design für ein „smartes“ Zuhause.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Beim Verlassen des Hauses meldet das Smartphone, dass ein Fenster im Obergeschoss noch geöffnet ist. Die Wetterstation registriert einen ungewöhnlich starken Temperaturabfall im Haus und sendet eine Nachricht, die darüber informiert, dass ein Fenster zu Bruch gegangen oder die Heizung ausgefallen sein könnte.
Die von Universal Design 2017 prämierten Sensoren der neuen H2-Produktfamilie erlauben den Bewohnern in Smart Home-Szenarien wie den genannten umgehend zu reagieren. Die per Funk über eine App steuerbare Geräteserie umfasst neben dem Open/Closed-Detektor für Türen und Fenster, der Wetterstation und dem Luftqualitätssensor auch einen Rauchwarnmelder, einen Bewegungsmelder sowie eine smarte Zwischensteckdose. Die Produktreihe wurde gemeinsam von der Eesy-Innovation GmbH und der IK Elektronik GmbH entwickelt und wird komplett in Deutschland gefertigt. Für das Design war die Münchener Agentur N+P Industrial Design GmbH verantwortlich.
"Haus- und Wohnungseigentümer, Mieter und Wohnungsbaugesellschaften können gleichermaßen von den Möglichkeiten profitieren, indem sie diese miteinander sowie über die Cloud mit ihrem Mobilgerät verbinden", sagt Eesy-Innovation Geschäftsführer Günther Hefner.
Sensoren sowie ihre Verbindung über ein Netzwerk machen aus unbelebten Objekten intelligente Systeme, die Schritt für Schritt das Leben in modernen Gesellschaften verändern und auf ganz neue, komfortable Weise regeln. Die H2-Produktfamilie ist dabei nicht nur auf bestimmte Anwendungen beschränkt, sondern erfasst und signalisiert verschiedene Zustände im Haus. Mit der Zwischensteckdose können Aktionen ausgelöst werden. Die Übertragung erfolgt über Funk. "Alle Daten werden auf dem integrierten Mikrochip gespeichert und sind über eine Cloud-Anbindung auch remote verfügbar", erläutert Jan-Erik Kunze, Geschäftsführer von IK Elektronik. Die Steuerung erfolgt auf Deutsch oder Englisch über eine App, die im Google Play- beziehungsweise im Apple-Store kostenlos heruntergeladen werden kann. Die Nutzer haben somit die Möglichkeit, von überall mit ihrem Mobilgerät auf die Daten der Smart Home-Sensoren zuzugreifen und die Zwischensteckdose zu schalten.
Die komplett offline-fähigen Miniatur-Geräte wollen sich durch  ihr puristisches Design in jedes Wohnambiente anfügen. Bei der Entwicklung wurde…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch