F&E kann auch ein Treiber der Baumarktbranche sein. Foto: (C)red150770 - Fotolia
Bildunterschrift anzeigen
F&E kann auch ein Treiber der Baumarktbranche sein. Foto: (C)red150770 - Fotolia
diy plus

F & E

Innovation als Treiber

Die Baumarktbranche ist nicht gerade als innovationsfreudig bekannt. Dabei gibt es durchaus Felder, auf denen sie auch punkten kann.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Neuheiten, Innovationen, Alleinstellungsmerkmale: Unternehmen, vor allen Dingen solche, die sich auf einem hart umkämpften Konsumentenmarkt behaupten müssen, sind heutzutage in einem besonderen Maße darauf angewiesen, in einem regelmäßigen Rhythmus neue Produkte auf den Markt zu bringen, ältere Ware zu entsorgen und ihre Markenstärke durch am besten kontinuierlich neue Artikel zu beweisen. Das trifft zuerst einmal auf die Hersteller und Lieferanten zu, deren Handelspartner geradezu erwarten, regelmäßig mit neuen Produkten und Ideen versorgt zu werden. Beide - sowohl Lieferant wie Händler - wollen sich ja schließlich der Vergleichbarkeit entziehen.
Da spielt Forschung und Entwicklung (kurz: F & E, englisch "Research and Development", R & D) eine wichtige Rolle. Dabei: Was man jetzt wirklich unter diesen vermeintlich klaren Begriffen subsumiert, ist erstaunlicherweise durchaus unklar. Denn es kann sich bei ihr je nach Betonung um einen Ausdruck für anwendungsorientierte Forschung oder aber um die zunächst sprachliche Zusammenfassung von Grundlagenforschung und ingenieurstechnischer Entwicklung handeln, da in kommerziell orientierten Großbetrieben eine Kopplung der beiden Bereiche zugunsten von produktions- oder absatzsteigernden Innovation erwünscht ist.
Die starke Kombination F & E zu anwendungsorientierter Forschung ist einerseits für Hochschulinstitute ein neuer Weg zur Beschaffung von Drittmitteln, indem sie Kooperationen mit Unternehmen vereinbaren. Andererseits sehen Unternehmen mehr Zukunftschancen, wenn sie sich auf langfristige Forschungsthemen einlassen. Eine der Gefahren zu starker Kombination ist jedoch, dass die Grundlagenforschung vernachlässigt wird.
Der Begriff F & E wird seinerseits in vier Felder aufgegliedert, die sich gegenseitig überlappen können: Grundlagenforschung, Technologieentwicklung, Vorentwicklung sowie Produkt- und Prozessentwicklung.
In der interessierten Öffentlichkeit wird häufig die F & E-Quote als Maßstab für die Innovationskraft eines Unternehmens herangezogen. Diese Kennzahl ermittelt den Anteil der Forschungs- und Entwicklungskosten der Erfindung an den Gesamtkosten der Innovation. Allerdings: Die Zahl sagt wenig aus über den tatsächlichen Erfolg einer Innovation. Die Annahme, je höher die F…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch